HOME

Polizisten ziehen Behinderten aus und werfen seine Prothesen weg

Wie verroht muss man sein, um einen Behinderten in aller Öffentlichkeit zu misshandeln? Das fragt sich ganz Frankreich, nachdem ein Video einen brutalen Polizeieinsatz der französischen Polizei zeigt.

So wurde François Bagya von den Polizisten zurückgelassen.

So wurde François Bagya von den Polizisten zurückgelassen.

In Paris im Bahnhof Gare de L'Est  durchsuchten die Beamten François Bagya. Bagya stammt aus Afrika und lebt als Asylbewerber in . Unter dem Vorwurf des Diebstahls drückten sie Bagya an eine Wand. Das Besondere dabei: François Bagya hat nur noch einen Arm und ihm fehlen auch beide Beine. Mitten in der Station zwangen sie ihn, seine Hose auszuziehen und seine Prothesen abzulegen.

Dann verstreuten sie seine , sein Telefon und seinen Ausweis warfen sie auf den Boden außerhalb seiner Reichweite, bevor sie weitergingen.

Öffentliche Demütigung

Vom Diebstahl war keine Rede mehr. Wäre es nach den Beamten gegangen, hätte Bagya irgendwie auf dem Boden herumrutschen müssen, um seine Prothesen wieder zu bekommen. Aber glücklicherweise halfen ihm Passanten. Dem TV-Sender France 24 sagte er: "Sie wollten meine Papiere sehen und ich habe sie ihnen gezeigt. Ich gab ihnen mein Telefon, meine Krankenversicherungskarte und sogar meinen Ausweis für meinen Rollstuhl-Rugby-Verein." 

Polizei: Bagya soll geklaut haben

"Dann haben sie behauptet, ich hätte mein eigenes Telefon geklaut. Da wurde ich langsam sauer. Ich wusste gar nicht, was sie von mir wollten", sagt Bagya dem TV-Sender. "Dann haben sie mich an die Wand gedrückt und ein Polizist begann, an meinem Bein zu zerren. Ich habe ihnen gesagt, dass das Bein eine Prothese ist. Aber sie bestanden darauf, mich zu durchsuchen. Das war sehr entwürdigend."


Video veröffentlicht

Auf dem Video sind andere Reisende zu hören, die gegen diese Behandlung protestieren. Doch darauf gehen die Beamten nicht ein. Ganz entspannt werfen sie die Ausweise auf den Boden und gehen fort. Gerade die Selbstverständlichkeit der Misshandlung und die öffentliche Demütigung schockieren. Glücklicherweise hat Jean Didier Bakekolo das Geschehen gefilmt und das Video über Facebook verbreitet. Er alarmierte auch die französischen Medien, so dass dieses Geschehen wohl doch ein Nachspiel für die Beamten haben wird. 


Kra

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren