Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME
Straßenbahn in Wien
+++ Ticker +++

News des Tages

Fahrer macht Pinkelpause - Unbekannter kapert Straßenbahn in Wien

Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert. Foto: Oliver Berg

Tsunami-Warnung aufgehoben

Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea

Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea

Ein überlebender Jugendlicher wird aus dem von einer Lawine verschütteten Hotel Rigopiano in Farindola geborgen. Foto: Italienische Feuerwehr

Riskante Bergung

Helfer retten weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel

Luftbild der Feuerwehr von den Bergungsarbeiten

Drei weitere Kinder lebend aus verschüttetem Hotel in Italien gerettet

Hotel wird zur Todesfalle

Die kalte Hölle im Vier-Sterne-Hotel

Das von einer Lawine zerstörte Hotel

Acht Überlebende nach Lawinenabgang in Italien geborgen

Ein Retter verschafft sich Zugang zu dem von einer Lawine verschütteten Hotel "Rigopiano" bei Farindola in den Abruzzen. Foto: The National Alpine Cliff and Cave Rescue Corps

Erste Leichen geborgen

Riesen-Lawine tötet Hotelgäste in Italiens Erdbebenregion

Luftbild des verschütteten Hotels

Rettungskräfte rechnen mit zahlreichen Opfern in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

Erdbeben in Serie: Ende August wurde die Stadt Amatrice in Mittelitalien zu großen Teilen zerstört. Foto: Massimo Percossi

Hintergrund

Die Abruzzen - Erdbebenregion in Mittelitalien

Luftbild des verschütteten Hotels

Offenbar zahlreiche Tote bei Lawinenabgang auf Hotel in italienischem Erdbebengebiet

Etwa 30 Menschen hielten sich in dem abgelegenen Hotel auf

Offenbar zahlreiche Tote bei Lawinenabgang auf Hotel in italienischem Erdbebengebiet

Lawine

Lawine in Italien

Gefährliche Mischung aus Beben und Schnee - Hotel wird zur Todesfalle

Chronologie

Schwere Erdbeben in Italien

Lawine

Nach Erdbeben in Italien

Lawine verschüttet Hotel - Rettungskräfte stecken im Schnee fest

Militärfahrzeug vor geschlossener U-Bahn in Rom

Vier Erdbeben erschüttern erneut Mittelitalien inmitten Wintereinbruchs

Schwere Erdbeben treffen Italien mitten im Schneechaos

Schwere Erdbeben treffen Italien mitten im Schneechaos

Schneemassen auf den Straßen behindern in L'Aquila den Verkehr. Die Wetterbedungungen erschweren nach dem erneuten Erdbeben die anlaufenden Hilfen. Foto: Claudio Lattanzio

Stärke bis zu 5,5

Erdbebenserie trifft Italien mitten im Schneechaos

Zivilschutz-Chef: Möglicherweise ein Mensch von Lawine verschüttet

Erdbebenwarte: Nie da gewesene Erdbebenserie in Italien

Im vergangenen August zerstörte ein Erdbeben das Bergdorf Amatrice in Mittelitalien

Stärke 5,3

Starkes Erdbeben lässt Mittelitalien zittern

Bürgermeister im Erdbebengebiet: Schnee ist größeres Problem

Bürgermeister im Erdbebengebiet: Schnee ist größeres Problem

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools