HOME

Zehn Seeleute nach Schiffbruch vor Philippinen vermisst

Manila - Nach einem Schiffsunglück vor den Philippinen werden zehn Seeleute vermisst. Die in Hongkong registrierte «MV Emerald Star» war gestern auf dem Weg nach Indonesien in einem Sturm gesunken. Das Schiff hatte noch ein Notsignal abgesetzt. Das Gebiet wird vom Tropensturm «Khanun» heimgesucht. Die Wetterbedingungen erschweren den Einsatz von Hubschraubern und Seennotrettungskreuzern. Zwei andere Schiffe, die in dem Seegebiet unterwegs waren, haben aber 16 der 26 Besatzungsmitglieder gerettet. Alle Seeleute sind Inder.

Angeschwemmte Rettungswesten am Strand von Sabratha

Mindestens acht Flüchtlinge nach Schiffsunglück vor Libyen tot geborgen

plastik-lego-teile am strand von cornwall

Plastik im Meer

Mann sammelt Lego-Teile aus vor 20 Jahren gesunkenem Container

Die "USS Fitzgerald" wurde schwer beschädigt

Vermisste US-Seeleute nach Schiffsunglück vor Japans Küste tot geborgen

Die "USS Fitzgerald"

Sieben US-Soldaten nach Schiffsunglück vor Japans Küste vermisst

Die "USS Fitzgerald"

Sieben US-Soldaten nach Schiffsunglück vor Japans Küste vermisst

Der Moment des Fährunfalls auf Gran Canaria

Mehrere Strände gesperrt

Fähre kracht in Kaimauer - Ölteppich vor Gran Canaria

Costa Concordia: 5 Jahre nach dem Unglück

5 Jahre nach dem Unglück

Das Unglück der Costa Concordia bleibt "unauslöschbare Erinnerung"

Rettungsboot auf der Suche nach den Opfern: 33 Passagiere und drei Mann Besatzung befanden sich an Bord des Schiffs.

Ukraine

Überladenes Ausflugsboot vor Odessa gekentert - 14 Tote

Der Main-Donau-Kanal in Bayern

Main-Donau-Kanal

23 Verletzte bei Schiffsunglück in Bayern

Immer wieder kommt die Hilfe für havarierte Flüchtlinge im Mittelmeer zu spät

Flüchtlingsdrama

Schiff mit 300 Menschen im Mittelmeer in Seenot

Wieder sind Menschen bei einem Bootsunglück vor der italienischen Küste ums Leben gekommen

Bootsdrama im Mittelmeer

Muslimische Flüchtlinge sollen Christen ins Meer geworfen haben

Der russische Fischtrawler ""Dalni Wostok" ist mit 132 Besatzungsmitgliedern gesunken. Mindestens 54 von ihnen starben.

Schiffsunglück vor Kamschatka

Untergang von russischem Fischtrawler fordert 54 Opfer

Eine Passagierfähre hatte am Samstag den Rumpf des Frachters 24 Kilometer nordöstlich der schottischen Hafenstadt Wick im Wasser entdeckt

Untergang der Cemfjord

Retter stellen Suche nach vermissten Seeleuten ein

Am Samstag schaute der Bug der "Cemfjord" noch aus dem Wasser. Inzwischen ist das Schiff ganz gesunken

Untergang der "Cemfjord"

Suche nach Seeleuten bislang vergeblich

Innerhalb von drei Tagen hat die italienische Küstenwache etwa 2000 Menschen aus Flüchtlingsbooten auf dem Mittelmeer gerettet

Schiffsunglück im Mittelmeer

Flüchtlingsboot womöglich vorsätzlich versenkt

Flüchtlinge, die die europäische Küste erreichen, kommen zunächst in ein Auffanglager wie diesem in Lampedusa. Politiker streben nach dem Unglück vor der italienischen Insel einen neuen Umgang mit ihnen an.

Italien, Deutschland und die EU

Politiker fordern Konsequenzen aus Lampedusa-Unglück

Von dem Turm ist nur ein Teil einer Treppe stehen geblieben

Containerschiff rammt Kontrollturm

Schiffsunglück in Genua fordert weitere Opfer

Hafen von Genua

Containerschiff bringt Kontrollturm zum Einsturz

Unfall vor der Küste Nigerias

126 Menschen sterben bei Schiffsunglück

Zusammenstoß von Fähre und Ausflugskahn

Dutzende Tote bei Schiffsunglück in Hongkong

Rund 160 Menschen gerettet

Rheinschiff schlägt nach Fahrfehler leck

Unglück der "Costa Concordia"

Viertes deutsches Opfer identifiziert

Unglück der "Costa Concordia"

Drei Tote als Deutsche identifiziert

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren