HOME

Behörden rechnen nicht mit weiteren Lawinenopfern in Savoyen

Albertville - Nach dem Lawinenunglück in den französischen Alpen mit vier Toten rechnen die Behörden nicht mit weiteren Todesopfern. Zunächst war in Medienberichten davon die Rede gewesen, dass noch mehrere Personen unter den Schneemassen verschüttet seien. Die Opfer sind ein 59 Jahre alter Skilehrer, ein 48-Jähriger Familienvater, sein 15-jähriger Sohn und dessen 19 Jahre alter Halbbruder. Die ganze Gruppe war mit Lawinen-Detektoren ausgestattet.

Inferno in Chile: Brände weiten sich aus

Weitere Tote aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Feuerwehr: Sechstes Todesopfer in verschüttetem Hotel gefunden

Dutzende Tote bei Zugunglück in Südindien

Nigeria leidet unter dem Terror von Boko Haram

Fehler des Militärs

Luftangriff auf Flüchtlingscamp in Nigeria: Bis zu 170 Tote

Asas in Syrien

Mindestens 48 Todesopfer bei Anschlag in syrischer Rebellenstadt

Der Ort des Attentats: Auf dem Breitscheidenplatz in Berlin starben zwölf Menschen

Internationale Pressestimmen

"Der IS will einen Krieg zwischen Muslimen und Christen in Europa"

Saarlands Innenminister Klaus Bouillon (CDU)

Saarlands Innenminister fordert nach Anschlag in Berlin Gesetzesänderungen

Lkw am Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche

Ein Todesopfer von Berliner Weihnachtsmarkt wurde erschossen

Istanbul von zwei Anschlägen erschüttert

Zahl der Todesopfer bei Anschlägen in Istanbul auf 29 gestiegen

Erdbeben Indonesien Tote

Indonesien

Schweres Erdbeben auf Sumatra - mindestens 90 Tote

Nach einem schweren Gewitter in Melbourne mussten über 8500 Menschen in Krankenhäusern behandelt werden (Symbolfoto)

"Thunderstorm Asthma"

Mysteriöse Atemnot nach Gewitter fordert fünftes Todesopfer

Aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge (Archivbild)

Ärzte ohne Grenzen

Rund hundert Flüchtlinge im Mittelmeer vermisst

Zahl der IS-Anschläge 2015 weltweit zurückgegangen

Index: 2015 weltweit weniger Opfer durch Angriffe von IS und anderen Extremisten

Krater in der Straße nach dem Anschlag

Zahl der Toten nach Angriff auf deutsches Konsulat in Afghanistan gestiegen

Rauchwolke nach der Explosion am 17. Oktober

Viertes Todesopfer nach Explosionsunglück bei BASF in Ludwigshafen

Die Darsteller des Stückes "Point Of No Return", das sich satirisch mit dem Amoklauf von München beschäftigt

"Point Of No Return"

Kammerspiele zeigen satirisches Theaterstück zu Münchener Amoklauf

Blumen an der Strandpromenade von Nizza im Juli

Frankreich gedenkt mit Trauerfeier der Opfer des Anschlags von Nizza

Regen peitscht die Straßen von  Jacksonville in Florida

Hurrikan "Matthew" zieht vor Küste Floridas vorbei

Bewohner durchqueren einen Fluss in Haiti

Medien: Zahl der Toten durch Hurrikan "Matthew" in Haiti auf 264 gestiegen

Schwere Schäden am Klinikum Bergmannsheil

Schwerstverletzte nach Bochumer Klinikbrand außer Lebensgefahr

Zerstörungen nach Angriff auf Hilfskonvoi

Rotes Kreuz: Etwa 20 Todesopfer bei Angriff auf Hilfskonvoi in Syrien

Taucher durchsuchen das Wrack auf dem Fluss Chao Phraya

Taucher suchen nach Bootsunglück in Thailand nach zwölf Vermissten

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools