HOME

Fünftes Todesopfer nach Anschlag von London

London - Nach dem Anschlag von London ist die Zahl der Todesopfer auf fünf gestiegen. Ein 75 Jahre alter Mann sei an den Folgen seiner schweren Verletzungen gestorben, berichtete Sky News unter Berufung auf die Polizei. Zuvor hatte Scotland Yard mitgeteilt, dass zwei Opfer des Anschlages weiter in Lebensgefahr schwebten. Der Zustand von fünf weiteren Verletzten sei kritisch. Acht Menschen wurden bis jetzt im Zusammenhang mit dem Angriff wegen Verdachts auf Vorbereitung einer terroristischen Straftat festgenommen.

Einsatz auf der Westminster-Brücke

Polizei: Insgesamt vier Tote und mindestens 20 Verletzte bei Anschlag in London

Schweigeminute am Brüsseler Flughafen

Belgien gedenkt mit Schweigeminuten der Opfer der Anschläge vom 22. März

Suche nach Opfern in Al-Dschineh

Verwirrung um Luftangriff in Nordsyrien mit 49 Toten

Selbstmordanschlägen in Damaskus

Syriens Hauptstadt

Dutzende Tote bei zwei Selbstmordanschlägen in Damaskus

Dutzende Tote bei zwei Selbstmordanschlägen in Damaskus

Terrorattacken in Damaskus

Opfer sind schiitische Pilger

Viele Tote bei Doppelanschlag in Damaskus

Zahl der Toten nach Anschlägen in Damaskus gestiegen

Dutzende Tote bei Terrorattacken in Damaskus

Jahrestag von Fukushima

Rund 18 500 Todesopfer

Japan gedenkt der Opfer der Tsunami-Katastrophe

Mehrere Todesopfer

Hubschrauber stürzt in Istanbul ab

Kein Todesopfer nach Axt-Attacke in Düsseldorf

Brand in Jugendheim

Zahl der Opfer gestiegen

Feuersbrunst in Guatemala: Mehr als 30 Jugendliche sterben

Feuersbrunst in Jugendheim: Mindestens 28 Tote in Guatemala

Polizei vor dem Tatort

Polizei: Weitere Tat des Kindsmordverdächtigen von Herne noch unbestätigt

Tropischer Wirbelsturm fordert Todesopfer auf Madagaskar

Hunger und Cholera fordern in Somalia mindestens 110 Todesopfer

Cholera und Denguefieber

Sechs Millionen betroffen

Hunger und Cholera fordern in Somalia über 100 Todesopfer

Bericht: Deutsches Todesopfer bei Lawinenunglück in Italien

Nigeria leidet unter dem Terror von Boko Haram

Fehler des Militärs

Luftangriff auf Flüchtlingscamp in Nigeria: Bis zu 170 Tote

Asas in Syrien

Mindestens 48 Todesopfer bei Anschlag in syrischer Rebellenstadt

Der Ort des Attentats: Auf dem Breitscheidenplatz in Berlin starben zwölf Menschen

Internationale Pressestimmen

"Der IS will einen Krieg zwischen Muslimen und Christen in Europa"

Saarlands Innenminister Klaus Bouillon (CDU)

Saarlands Innenminister fordert nach Anschlag in Berlin Gesetzesänderungen

Lkw am Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche

Ein Todesopfer von Berliner Weihnachtsmarkt wurde erschossen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools