HOME
Plastikmüll

7000 Kilometern auf hoher See

Tsunami-Folge: Tiere reisten auf Plastik-Flößen nach Amerika

Williamstown - Der verheerende Tsunami in Japan schickte 2011 zahllose Lebewesen auf Plastikmüll-Flößen über den Pazifik Richtung Amerika. Noch viele Jahre danach fanden Forscher an den Küsten von Nordamerika und Hawaii immer wieder Trümmerteile mit ursprünglich in Japan beheimateten Tieren und Algen.

Fukushima

Atomruine in Japan

Bergungsarbeiten in Fukushima verzögern sich weiter

Bergungsarbeiten in Atomruine Fukushima verzögern sich

"Tatort" aus Luzern
Schnellcheck

"Tatort" heute aus Luzern

Die Angst des Busfahrers vor dem Suizid - darum geht's im "Tatort" heute Abend

Von Carsten Heidböhmer
Kubaner bringen Delfine per Hubschrauber vor "Irma" in Sicherheit
+++ Ticker +++

News des Tages

Kubaner bringen Delfine per Hubschrauber vor "Irma" in Sicherheit

Mexiko: Tsunami-Warnung nach Erdbeben mit mehreren Toten

Tote und Verletzte

Die Erde bebt in Mexiko: Tsunami-Warnung ausgelöst

Zerstörungen am Hafen von Veracruz

Mindestens fünf Tote bei Erdbeben der Stärke 8,2 in Mexiko

Ein eingestürztes Gebäude auf Kos. Die Insel wurde von einem Erdbeben der Stärke 6,5 erschüttert.

Beben erschüttert Ägais

Zwei Touristen sterben auf Kos - weitere Erdbeben befürchtet

Ein Demonstrant hält ein Plakat mit Fotos der Angeklagten

Ex-Manager wegen Atomunglücks von Fukushima vor Gericht

Steine und Schutt liegen in der Kleinstadt Vrisa auf der Insel Lesbos nach dem Tsunami, ausgelöst vom Seebeben in der Ägäis

Naturgewalt

Seebeben in der Ägäis löst Tsunami auf Lesbos aus

Beschädigte Gebäude in Plomari auf der griechischen Insel Lesbos

Türkei und Griechenland

Schweres Erdbeben erschüttert Ägäis - Warnung vor Nachbeben

Flutwelle

Kleiner Tsunami überrascht Badegäste in den Niederlanden

Vulkanausbruch

Zwölf Kilometer breiter Krater

Versteckter Supervulkan beunruhigt italienische Wissenschaftler

Polizei
+++ Ticker +++

News des Tages

Bräutigam vergewaltigt Stunden vor seiner Hochzeit eine Fremde

La Gran Ola

"La Gran Ola"

Doku zeigt: Möglicher Tsunami bedroht mehrere Städte in Europa

Die Aufnahme des "Hubble"-Weltraumteleskop zeigt den hellen Quasar (Bildmitte). Quasare sind normalerweise die Kerne aktiver Galaxien. Sie werden von einem zentralen Schwarzen Loch angetrieben. Die Schwarzen Löcher selbst lassen sich nicht beobachten, aber die Quasare strahlen meist heller als eine ganze Galaxie.

Aus Galaxie geschleudert

Schwarzes Loch rast durchs All - mit 7,5 Millionen Kilometern pro Stunde

Trauer sechs Jahre nach der Katastrophe

Japan erinnert an Erdbeben- und Tsunamikatastrophe vor sechs Jahren

Ein Rudel Wildschweine im Sperrgebiet rund um Fukushima

Sechs Jahre nach dem Gau

Radioaktive Wildschweine übernehmen Fukushima

Trauer sechs Jahre nach der Katastrophe

Japan erinnert an Erdbeben- und Tsunamikatastrophe vor sechs Jahren

Anwohner auf einer beschädigten Brücke

Mindestens vier Tote bei Erdbeben im Süden der Philippinen

Ich will jetzt leben. Ist das nur eine Ausrede für meine eigene Inkonsequenz, eine Beschönigung für Fahrlässigkeit?

L. Karasek: Tippt die noch ganz richtig?

Mein Leben mit Diabetes: Wie viel Sünde ist noch okay?

Im Inneren des havarierten Reaktors 2

Höchste radioaktive Strahlung in Fukushima seit Atomkatastrophe 2011 gemessen

Neuer Bildband

Infografiken aus "National Geographic": So schön ist Wissen

Die Erdbeben-Opfern werden zwölf Jahre später noch betrauert

Naturkatastrophe 2004

Tsunami-Opfer auch nach zwölf Jahren nicht vergessen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren