HOME

Neun Verletzte bei Zugunglück in Österreich - Ursache unklar

Wien - Bei einem Zugunglück in Österreich sind neun Menschen verletzt worden - die meisten davon leicht. Nach Angaben der Polizei war im Bahnhof Wien-Meidling ein Personenzug entgleist. Die Bahn war laut österreichischer Nachrichtenagentur Apa mit einem leeren Regionalzug zusammengestoßen. Zwei Waggons stürzten um. Die 30 Insassen der Waggons konnten von Rettern geborgen werden. Einer der Verletzten hat einen Handbruch erlitten. Die Ursache ist noch unklar.

Sieben Verletzte bei Zugunglück in Österreich

Mindestens drei Verletzte bei Zugunglück in Österreich

31 Verletzte bei Zugunglück in Moskau

31 Verletzte bei Zugunglück in Moskau

Neuseeland

In allerletzter Sekunde: Frau springt vor heranrasendem Zug weg

Mindestens 18 Verletzte bei Zugunglück in Polen

Entgleister Zug nahe Löwen

Ein Toter und 27 Verletzte bei Zug-Entgleisung in Belgien

Entgleister ICE in Frankfurt

Frankfurt

ICE entgleist und landet auf Bahnsteig

Donald Trump will Pipeline-Projekte neu beleben
+++ Ticker +++

News des Tages

Dakota Access: Donald Trump legt umstrittene Pipeline-Projekte neu auf

Straßenbahn in Wien
+++ Ticker +++

News des Tages

Fahrer macht Pinkelpause - Unbekannter kapert Straßenbahn in Wien

Helfer suchen nach Opfern und Überlebenden

Mindestens 32 Tote und dutzende Verletzte bei Zugunglück in Indien

Knut Kiesewetter
+++ Ticker +++

News des Tages

Liedermacher Knut Kiesewetter ist tot

Der ehemalige Fahrdienstleiter Michael P. ist der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung schuldig

Zugunglück von Bad Aibling

Ein Urteil als Appell an alle Handynutzer

Zugunglück von Bad Aibling im Februar

Zugunglück von Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter

Dreieinhalb Jahre Haft - so das Urteil für den Fahrdienstleiter

Urteil im Prozess

Zugunglück von Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

Zugunglück von Bad Aibling im Februar

Zugunglück von Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter

Der Unglücksort im Februar

Urteil im Prozess um Zugunglück von Bad Aibling

Zugunglück von Bad Aibling im Februar

Nach Zugunglück von Bad Aibling fordert Staatsanwaltschaft vier Jahre Haft

"Kopfloses Verhalten"

Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling

Zugunglück in Indien, nahe der Hauptstadt Neu Delhi

Indien

Mindestens 142 Tote bei schwerem Zugunglück

Rettungskräfte an der Unglücksstelle in Uttar Pradesh

Opferzahl nach Zugunglück in Nordindien steigt auf 142

Rettungskräfte am Unglücksort

Mehr als 120 Tote bei schwerem Zugunglück in Indien

Rettungskräfte am Unglücksort

Fast hundert Tote bei schwerem Zugunglück in Indien

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools