Startseite

Cindy aus Marzahn bleibt Co-Moderatorin

Bunte Kleider, freche Klappe - nun das ZDF hat entschieden: Cindy aus Marzahn wird Markus Lanz dauerhaft bei "Wetten, dass..?" zur Seite stehen.

  Dreamteam Markus Lanz und Komikerin Cindy aus Marzahn: Die Co-Moderatorin wird nun weiterhin ihren Kollegen Lanz bei der "Wetten, dass..?"-Show unter die Arme greifen

Dreamteam Markus Lanz und Komikerin Cindy aus Marzahn: Die Co-Moderatorin wird nun weiterhin ihren Kollegen Lanz bei der "Wetten, dass..?"-Show unter die Arme greifen

Komikerin Cindy aus Marzahn, 41, wird nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung dauerhaft Assistentin von Markus Lanz bei "Wetten, dass..?". Bislang hatte das ZDF betont, es werde von Show zu Show entschieden, ob die Berlinerin dabei sei. Lanz lobte seine neue Assistentin: "Sie ist eine liebenswerte, reizende Person. Und ein Vollprofi", sagte er der "Bild".

Ob das Publikum auch wirklich reif für Cindy aus Marzahn ist, bereitet Lanz keine Sorgen: "Aber natürlich! Man soll sein Publikum nie unterschätzen. Außerdem weiß Cindy zu unterscheiden, ob sie in einem Stand-up-Comedy-Club vor 300 Leuten auftritt oder vor einem Millionenpublikum. Gewisse Sachen sagt sie dann eben nicht", ist sich der 43-Jährige sicher.

Der Moderator präsentiert am Samstag zum vierten Mal die Unterhaltungsshow. In der Sendung aus Offenburg sind unter anderem Hollywood-Schauspieler Denzel Washington, seine deutschen Kollegen Matthias Schweighöfer und Christiane Hörbiger sowie die britische Sängerin Leona Lewis zu Gast.

ds/DPA/Bang/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools