HOME

Der Sommer ist nicht mehr zu bremsen

Und Plötzlich kommt der Sommer nach Deutschland: Sonnenhoch "Walburga" treibt die Temperaturen in die Höhe. Bis zu 35 Grad werden erwartet. Selbst im Norden wird die 25-Grad-Marke locker geknackt.

Badespaß ist wieder angesagt: Am Freitag werden in Deutschland 35 Grad erreicht

Badespaß ist wieder angesagt: Am Freitag werden in Deutschland 35 Grad erreicht

Schlagartig wird es Sommer in Deutschland. Sonnenhoch "Walburga" treibt die Temperaturen in den nächsten Tagen bis auf 30 Grad und höher - noch vor wenigen Tagen waren kaum 20 Grad erreicht worden. Rund 16 Sonnenstunden sind täglich möglich. Am Fronleichnamstag am Donnerstag werde "Walburga" mit südlicher Strömung über Deutschland ziehen, sagte Meteorologe Adrian Leyser vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Mittwoch. "In erster Linie bedeutet das verbreitet sonniges und trockenes Wetter - auch für die Nordlichter unter uns." Die warme Luft aus Süden werde langsam nach Norden Boden gut machen.

Am Freitag dann ist die Wärme überall angekommen, bei viel Sonnenschein werde vielerorts die 25-Grad-Marke locker geknackt, sagte Leyser. Im Süden und Westen erwarten die Meteorologen über 30 Grad. "Ganz lokal dürften in den Wärmehochburgen des Südwestens 35 Grad möglich sein", sagte Leyser.

Mit der Hitze und zunehmender Luftfeuchtigkeit steigt allerdings zunächst an den Alpen, ab Freitag und am Wochenende auch in den übrigen Regionen von West nach Ost das Gewitterrisiko. Starkregen, Hagel und Sturmböen, auch lokale Unwetter sind dann möglich. Wann und wo damit genau zu rechnen ist, kann erst kurz vorher gesagt werden.

ivi/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools