Numerus Clausus für zwei Drittel der Bachelor-Studiengänge

1. August 2013, 09:44 Uhr

Es ist eine Folge der doppelten Abiturjahrgänge: An deutschen Unis werden zum Wintersemester außergewöhnlich viele Studiengänge mit einem Numerus Clausus belegt sein, besonders in einem Bundesland.

Numerus Clausus, Studium, Universität, Wintersemester, Studenten

Dicht gedrängt: In vielen Hörsälen wird es zum Wintersemester wieder kuschelig. Besonders viele Studenten drängen nun an die Unis.©

Abiturienten, die im kommenden Wintersemester ein Hochschulstudium aufnehmen wollen, müssen nach einem Zeitungsbericht mit drastischen Zugangshürden rechnen. Wegen der starken Nachfrage werde es an den großen Universitäten in der Mehrzahl der Fächer einen Numerus clausus (NC) geben, teils spezielle Eignungstests, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Nach ihren Recherchen ist an den 20 größten Universitäten in Deutschland die Zulassung für 68 Prozent der regulären Bachelor-Studiengänge beschränkt.

In Nordrhein-Westfalen sei der Andrang aktuell wegen des doppelten Abiturjahrgangs besonders stark. Eine halbe Millionen junge Menschen wollen im Herbst ein Studium aufnehmen. So seien an den Universitäten in Köln, Bochum, Duisburg-Essen und Aachen für 84 bis 100 Prozent der Fächer Hürden gesetzt. Einen NC für alle Bachelor-Hauptfächer melde auch die Uni Hamburg. An den ausgewählten 20 Unis ist dem Bericht zufolge nahezu ein Drittel aller Studenten eingeschrieben.

NC selbst bei Germanistik

Im vergangenen Wintersemester lag der NC bei den 20 abgefragten Unis bei 1,3. Für BWL reichte noch ein Abiturschnitt von 2,0. Für beide Fächer wird er künftig wohl deutlich höher ausfallen. Für Germanistik muss der Notendurchschnitt nicht ganz so gut sein. Doch bis vor ein paar Jahren war eine Zugangsbeschränkung dafür gänzlich unnötig. Die endgültigen NCs werden wohl erst im Herbst feststehen, wenn sämtliche Studienplätze verteilt sind. Wer seine Chancen auf einen Platz vergrößern will, muss sich in kleineren Städten, in Ostdeutschland und an Fachhochschulen bewerben.

Zum Thema
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...