Startseite
  BMW M6 Competition 2015 - mit 441 kW / 600 PS
  Der Arbeitsplatz des Chauffeurs: Sportsitze sollen für mehr Platz sorgen
  Das beeindruckende Bild zeigt eine Kompositaufnahme des jungen Sterns HL Tauri und seiner Umgebung
  Das Zentrum der Galaxie erscheint als ein erdnussförmiger, glühender Ball aus Sternen
  Schwarze Löcher verschlingen Planeten, Sonnen und sogar die riesigen Gaswolken die sich durch die Milchstraße erstecken
  Die künstlerische Darstellung des Blicks vom Exoplaneten Gliese 667Cd in Richtung seines Muttersterns Gliese 667C. Bei mehreren Planeten dieses Sonnensystems könnte Wasser in flüssiger Form auftreten.
  Die Explosionswolke einer Supernova. Die nun gefundenen Spuren der Supernova deuten darauf hin, dass sie vor 2,2 Millionen Jahren stattgefunden haben muss.
  Was für astronomisch Unbedarfte an einen schmutzigen Rugby-Ball erinnern mag, ist für Kosmologen "eine Goldgrube"
  "Alma" (Atacama Large Millimeter/submillimeter Array) besteht aus 66 eng nebeneinandergestellten Radioteleskopen.
  Gigantische Ausmaße: Menschen wirken schon neben einer der 66 Antennen des Riesenteleskops "Alma" winzig
  66 Augen blicken ins All: Das Teleskop "Alma" geht am Mittwoch in der Atacama-Wüste an den vollen Betrieb über.
  Faszinierende Aufnahme aus dem Universum: Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert ein Bild von einer Sternfabrik in nächster Nachbarschaft zur Milchstraße.
  Bei dem Quasar mit der Katalognummer SDSS J1106+1939 (Illustration) entdeckte das Team um Arav mit dem Very Large Telescope der Eso einen Materiestrom, der mindestens fünfmal so stark ist wie der vorige Rekordhalter
  Astronomen ist die größte Aufnahme der Milchstraße gelungen, die je von der Erde aus gemacht wurde - mit mehr als 80 Millionen Sternen.
  Das Sternensystem Alpha Centauri ist das nächste zum Sonnensystem der Erde
  Eine Illustration zeigt die Vorstellung eines Künstlers vom Quasar 3C 279.
  Astronomischer Fund im grünen Kreis: Der fünfte Pluto-Mond auf einem Bild des Weltraumteleskops "Hubble"
  Normal? Nun ja, an der Definition dieses Begriffes haben sich schon unzählige Philosophen versucht. Die GTI-Jünger haben eben auch hier ihre ganz eigene Auffassung.
  Eine Zeichnung zeigt den Magnetar im Supersternhaufen Westerlund 1
  Eine Aufnahme von "Herschel" zeigt das Innere einer 1000 Lichtjahre entfernten dunklen Wolke mit einer Sternfabrik im Sternbild Adler

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools