HOME

Nasa-Sparmaßnahmen im Trump-Budget

Washington - Eine Asteroiden-Mission, fünf Erderforschungsmissionen und die Bildungsarbeit: Die US-Raumfahrtbehörde Nasa wird im Haushaltsentwurf von US-Präsident Donald Trump deutlich zusammengekürzt. Nasa-Chef Robert Lightfoot bezeichnet den 19,1 Milliarden Dollar umfassenden Budgetvorschlag dennoch als «positiv». Im Vergleich mit anderen Regierungsbehörden ist bei der Nasa deutlich weniger gekürzt worden. Außerdem wird erwartet, dass der Kongress den Haushaltsentwurf noch verändert.

Flug zur ISS: Die Gewinnerinnen des Wettbewerbs "Die Astronautin" Insa Thiele-Eich (links) und Nicola Baumann.

Wer darf ins Weltall fliegen?

Erste deutsche Astronautin - zwei völlig verschiedene Frauen im Finale

Jenny Kallenbrunnen
Super-Sonne

Stärke von 10.000 Sonnen

Künstliche Super-Sonne soll für den Treibstoff der Zukunft sorgen

Projekt "Synlight"

Lampen an für die größte künstliche Sonne der Welt

Die Landung der ersten Stufe einer "Falcon 9"-Trägerrakete auf dem Kennedy Space Center in Florida.

SpaceX-Ankündigung

Elon Musks Versprechen: Ab nächstem Jahr gibt's Flüge um den Mond

SpaceX will Touristen um den Mond kreisen lassen

SpaceX kündigt bemannte Mond-Umrundung für kommendes Jahr an

Das Eurojackpot-Studio im finnischen Helsinki: Hier wurde der hessische Gewinner ermittelt
+++ Ticker +++

News des Tages

44-Millionen-Eurojackpot geht nach Bayern und Ungarn

Deutscher Astronaut Matthias Maurer

Neuer deutscher ESA-Astronaut Maurer hofft auf baldigen Flug ins All

Blick zum Mond von der Erde aus

Deutsches Raumfahrtzentrum testet Gewächshäuser für Mars und Mond

Nasa

Weltraumforschung unter Trump

Die Nasa blickt in eine ungewisse Zukunft

Astronaut Gerst

Deutscher Astronaut Gerst würde gern zum Mars fliegen

China

Wettrennen in den Weltraum

Werden China und Indien die neuen Supermächte im All?

Alexander Gerst

Alexander Gerst möchte Weihnachten mal im All feiern

Galileo

Konkurrenz zum GPS

Europa startet Satellitennavigationssystem Galileo

US-Legende und Raumfahrtpionier John Glenn im Oktober 1998 am Kennedy Space Center in Orlando

"Godspeed, John Glenn. Ad astra."

US-Raumfahrtpionier John Glenn gestorben

Atemberaubende Bilder

So spektakulär sieht ein Talflug auf dem Mars aus

BND soll eigene Satelliten bekommen

Bericht: BND bekommt eigene Spionage-Satelliten

Esa-Kontrollzentrum in Darmstadt

ExoMars-Mission

Was ist los mit "Schiaparelli"? Das bange Warten auf das Signal vom Mars

Schiaparelli-Lander setzt auf dem Mars auf - Teil der ExoMars-Mission der Esa

ExoMars-Mission

"Schiaparelli" und die sechs Minuten des Grauens

Schicksal von Sonde "Schiaparelli" unklar

Europäische Mars-Mission in entscheidender Phase - Landegerät wird abgetrennt

Rosetta

Ende einer spektakulären Reise

Raumsonde "Rosetta" prallt auf Kometen Tschuri

Erleichterung im Kontrollzentrum in Darmstadt

"Rosetta" beendet ihre letzte Reise auf Komet Tschuri

"Osiris Rex"

Unterwegs zu Bennu

Raumsonde "Osiris Rex" zu gefährlichem Asteroiden gestartet

ESA-Foto des eingeklemmten Landeroboters "Philae"

Die Suche ist vorbei: "Rosetta" findet ihren Landeroboter "Philae" wieder

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools