HOME

Die älteste Frau der Welt ist tot

Sie war die vorletzte Frau der Welt, die noch im 19. Jahrhundert geboren wurde: Susannah Mushatt Jones. Nun ist die älteste Frau der Welt gestorben. Die neue Rekordhalterin lebt in Italien.

Susannah Mushatt Jones wurde 1899 geboren und sitzt auf der Feier ihres 116. Geburtstags im Juli 2015 im Rollstuhl

Jahrgang 1899: Susannah Mushatt Jones - hier bei der Feier ihres 116. Geburtstags vergangenen Sommer - ist nun verstorben

Sie nannten sie "Miss Susie". Seit 30 Jahren lebte sie in einem Altersheim in Brooklyn, New York. Zu ihrem 116. Geburtstag waren noch zahlreiche Journalisten vorbeigekommen. Nun ist Susannah Mushatt Jones tot. Sie starb nach zehntägiger Krankheit, berichtet "NBC New York".

Demnach wurde Jones 1899 in einer Kleinstadt nahe Montgomery, US-Bundesstaat Alabama, als eines von elf Geschwistern geboren. Sie besuchte eine spezielle Schule für farbige Mädchen, bevor sie 1922 ihren Highschool-Abschluss machte, schreibt der Fernsehsender. Nach dem Examen half sie ihrer Familie ein Jahr bei der Feldarbeit, bevor sie anfing, in New Jersey als Kindermädchen zu arbeiten. Schließlich verschlug es sie nach .

Urkundenübergabe in New York

Im Juli 2015 überreichte man ihr eine Urkunde: Sie war nun offiziell die älteste Frau der Welt und bekam einen Eintrag im "Guinessbuch der Rekorde". Diese Ehre gebührt nach Jones' Tod nun der Italienerin Emma Morano. Sie ist nur wenige Monate jünger als Jones und lebt in Verbania im Piemont. Sie ist die letzte Frau der Welt, die 1899 geboren wurde.

tkr
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren