HOME

Warum wir genau fünf Finger und fünf Zehen an jeder Hand und Fuß? (Dumpfbacke, Hannover)

Georg Böcker aus Minden glaubt, die Antwort zu kennen: "Weil der Seestern bereits 5 Arme hat und das hat sich als Erbgut bis zu den höheren Lebewesen gehalten."

Ralf, Hamburg

Ich nochmal! Mir ist noch was eingefallen!

Auf alle Fälle muss es eine ungerade Anzahl sein, weil man ja sonst den Mittelfinger nicht austrecken kann. Logisch!

Drei kämen zwar in Frage, würde aber doof aussehen (wenn dann noch ein Daumen bei ist erst recht!)

Sieben sieht scheusslich aus, wer das mal sehen will, schaut sich "BRUCE ALLMÄCHTIG" im Kino oder auf DVD an!

Noch mehr passen wohl nicht an eine Hand, oder die Hand passt dann nicht mehr in die Hosentasche! Wäre auch nicht gut!

5 ist also optimal! Bei den Zehen fällt mir dann nur ein: Warum sollte man das bewährte 5-ist-die-optimale-Anzahl-Konzept ohne guten Grund ändern! Ausserdem kann man dann bei der "Produktion" gleich die gleiche Anzahl Finger und Zehen einplanen = bessere Qualitätskontrolle! Und ja, genau, Pumps für Füße mit 6,7,8 ?? Zehen, wie soll denn das aussehen. Wie Breitreifen!!!!

Also ihr seht, es geht nicht anders!

Marco Feth, Frankfurt

Hände haben fünf Finger damit sie genau in die Handschuhe passen!

Ralf, Dresden

Stimmt doch gar nicht - man hat 4 Finger und einen Daumen! HoHoHo!

Ralf, Hamburg

Das ist doch ganz einfach. Weil doch sonst der Spruch nicht hinhaut:"Das kann man sich doch an zehn Fingern ausrechnen...!" Oder so!

Ausserdem würde man dann in der Grundschule beim Schummeln probleme bekommen, weil ja Fingerrechnen falsch läuft.

Und die schönen Fingerhandschuhe im Winter, die wären ja sonst auch nicht passend!

Ich glaube auch, dass die kleinen Portionen Nagellack für unsere hübschen Frauen genau aufgeteilt sind, sodass es immer genau nach dem 10 Finger (oder Zeh) alle ist!

Und nochwas - mit weniger als 10 Fingern würde man ja beim Tippen an der Tastatur immer einige Buchstaben auslassen müssen!

Wie tragisch - aber ich bin ganz froh, dass die meisten Menschen 10 Finger haben.

Hans-Jürgen Birkelbach

Der Mittelfinger ist ein Glück für die Hälfte der Menschheit Zeigen kann man nur mit dem Zeigefinger der Daumen erleichtert das Festhalten des Partners Ohne Ringfinger keine Traute der kleine Finger dient der Kontaktaufnahme 4 bzw. 6 Finger sind somit hinderlich es wir aber etwas mit dem Evolutionsgeschehen zu tun haben!

weil 5 das Optimum ist.

Alexander Fricke, Unterföhring

Gott wollte dem Menschen damit eine Rechenhilfe für das Dezimalsystem "an die Hand" geben.

Tobias Mayr Garching/Alz

Die Menge an embryonalem Gewebe, die bei der Entwicklung zur Verfügung gestellt wird, führt zu 5 Fingern; wäre duch einen Fehler zuviel Material vorhanden, könnten sich auch 6 Finger entwickeln

Mattias, Lauffen

Wenn Hände und Füße sechs Finger bzw. Zehen hätten, dann würde die Frage lauten: "Warum haben wir genau sechs Finger und sechs Zehen an jeder Hand und jedem Fuß?"

Josef Matula, Kronberg

Im Rahmen eines Optimierungsprojektes von Mutter Natur stellten sich die fünffingrigen und fünfzehigen Menschen als die besten heraus. Alle anderen Kombinationen sind wegen Unbrauchbarkeit ausgestorben (bis auf einen, der wirklich 12 Finger hatte - aber der ist schon seit mindestens 25 Jahren tot...und Mickey Mouse, der hat 4 Finger an jeder Hand und immer Schuhe an).

W. Jaschke Bocholt

Ich denke, es ist ein gemeinsames Erbteil unserer gemeinsamen Vorfahren, den Adapidaen.

Knut, Dusseldorf

Daumen und kleiner Finger zum Halten der Maus und je einer für die drei Maustasten.

Meier, Bremen

Weil der mensch vom Affen abstammt und der hat 5 Finger und 5 Zehen.

G. M. aus O.

ich frage mich eher, wie dann zB Joysticks, Handys, oder Lenkräder aussehen würden wenn wir zB nur 3 Finger hätten, lol

hätten wir 6, währe das 1 zu viel !!!!!!! die natur hat das schon richtig verstanden !!!!!!!!

Potthoff, Wuppertal

Wie sollten wir wohl sonst mit 10 Fingern blind eine Computertastatur (früher Schreibmaschine) bedienen. Das Gleiche gilt für Musikinstrumente, wie z.B. Klavier.

Da wir uns für den aufrechten Gang entschieden haben, benötigen wir pro Fuß 5 Zehen, damit wir das Gleichgewicht halten können.

Hände und Füße mit je 5 Fingern bzw. Zehen haben den Menschen in früher Zeit geholfen, bis 10 bzw. 20 zählen zu können, sie hatten also die erste Rechenmaschine ständig dabei. Zählen wir nicht auch heute noch heimlich an den Fingern ab, wie es unsere Vorfahren taten? (Leider stecken die Füße seit der Zivilisation in Strümpfen und Schuhen)- sehr fortschrittlich: es gibt bereits als Pandant zu Fingerhandschuhen Zehenstrümpfe!

Beck, Tobias, Bad Nauheim

Damit wir z.B. einen H7 Akkord auf der Gitarre in der ersten Lage richtig greifen können!

N. A. Ulm

Weil Jehova Gott uns so erschafen hat

Rudolf W., Kirchheim

Weil es einen intelligenten Designer gibt, der das so entworfen hat: Gott!

T.B,Albstadt

Weil wir bekanntlich von den affen abstammen die haben auch 5 finger und 5 zehen,sie benutzen sie aber zum klettern und um werkzeuge zu benutzen.Da wir aber nicht mehr auf bäume klettern bzw dort leben und uns auf den boden fortbewegen haben sich unsere Zehen zurück gebildet da lange zehen beim laufen eher störend wären.Unsere hand Hingegen hat sich etwas weiter entwickelt weil wir Komplexere werkzeuge benutzen.(glaub ich..)

Graf Zahl, Sesamstrasse

Damit es einfacher ist bis 20 zu zählen!

Taz

Ganz einfach deswegen, dass sie diese Frage stellen können. Denn wenn wir nicht jeweils 5 Finger/Zehen hätten, würden sie diese Frage nicht stellen...

Hans Meier aus Semmelknödeln beim Blödeln

damit man sich auch wirklich befriedigen kann !!!!!

Schneckenburger Benidorm çspanien

weil es keine sechs sind.

Suse Ziegler, Paderborn

Damit man Klavier spielen kann.

Holger Kraft, Großkrotzenburg

Damit haben Leute, die nicht mal bis 3 zählen können, eine ständige Herausforderung an der Hand.

" gewagt_gefragt@stern.de gewagt_gefragt@stern.de SMTP "Lubbadeh, Jens" /O=GUJ/OU=BAUMWALL/CN=RECIPIENTS/CN=LUBBA EX

Nils Post

Die Antwort ist: Weil es sich bewährt hat. Hätte die Selektion in der Evolution 6 Finger für besser geeignet befunden, so hätten wir wohl heute diese Zahl Finger (Wobei diese Art Mutation tatsächlich ab und zu vorkommt.)

K. Schmidt, BaWü

Manch einer bräuchte ja nur einen Finger, um damit in der Nase bohren zu können. Aber jetzt mal im Ernst: Fünf Finger und fünf Zehen sind einfach optimal. Wären zum Beispiel 8 Finger und 3 Zehen besser, dann hätten wir jetzt auch die entsprechende Anzahl am Körper. In der Natur ist eben alles optimal und damit auch gleichzeitig genial. Je tiefer die Wissenschaft in die Natur eindringt, desto mehr drängt sich die Erkenntnis auf, daß hinter allem eine überragende Intelligenz steht, die sich mit der naiven, teilweise tollkühnen Evolutionstheorie nicht erklären läßt. Braucht die Wissenschaft neue Ideen? Sicherlich nicht. Es gibt weitaus mehr Gelehrte als wir denken, die in ihrem tiefsten Innern den genialen Planer kennen und anerkennen. Leider können diese Leute mit ihrer plausiblen Einsicht nicht an die Öffentlichkeit gehen. Sie müssen befürchten, sich der Lächerlichkeit preiszugeben und als Wissenschaftler nicht mehr ernst genommen zu werden. Ein Forscher hat gefällig! st neue "Erkenntnisse" zu produzieren, die auch möglichst kompliziert darzustellen sind. Die Wahrheit ist einfach zu simpel und obendrein auch noch uralt. Damit kann sich kein Wissenschaftler profilieren, sondern nur seine Karriere vernichten - und wer will das schon. Die Inquisition ist eben noch nicht zu Ende. Die Zeit sollte aber reif dafür sein, daß vernunftbegabte Menschen auch in wissenschaftlichen Kreisen wieder salonfähig sind.

Lisa, Springfield

Wieso fünf ? Hab´ich da was verpasst ?

Georg Böcker, Minden

Weil der Seestern bereits 5 Arme hat und das hat sich als Erbgut bis zu den höheren Lebewesen gehalten.

Jürgen Laabs, Asbeck

Damit ich besser zählen kann ;-)

K.Nallkopp, Essen

Also: 1. wäre "ungenau" 5 schlecht zu zählen. 2. nennt man die Dinger an den Händen und Füßen halt Finger und Zehen; man hätte sie genau so gut Schnibbels und Schnabbels nennen können. 3. ist bei mir die Anzahl "fünf" wahrscheinlich deshalb gegeben, weil meine Großeltern alle schon die selbe Anzahl hatten. Bevor sie ausgestorben sind, haben sie Nachwuchs bekommen, der auch jeweils 2*2*5 von den Dingern hatte; genau wie ich. Ich vermute, das hat was mit Vererbung und Genen zu tun. Wenn man 70 Trilliarden Finger hätte, könnte man zwar die Sterne daran abzählen, aber das würde so lange dauern, dass man dabei ausstürbe.

gerd schmidt

weil fingerhandschuhe auch fünffinger haben, müssen ja schließlich reinpassen-oder?

Randy, Ravensburg

Da ich mir sonst lauter neue Handschuhe kaufen müsste !

Kreckler,Stoltenberg

Weil die Evolution bereits vor Millionen von Jahren unseren Schwierigkeiten im Kopfrechnen vorbeugen wollte.

Schweizer, Rheinzabern

damit wir bis auf 10 zählen können (Dezimalsystem)

Schmitt Regina, Erlangen

Damit man das Dezimalsystem leichter lernen kann.

Hugo Benz, Ahrweiler

Die Menschen mit 17 Fingern und 2 Zehen können ihre Gene nicht weitergeben, weil sie keinen Partner finden.

Günther, Soest

Weil sonst keine Handschuhe mehr passen ;-)

Hanns d'er Kanns, O./Den Wald

Damit man schneller die richtige Antwort eintippen kann!

Jessica, Weiterstadt

Das hat mit der Evolution zu tun. Seit jeher hat die Mehrzahl der Tiere jeweils 5 "Tentakel" an den Gliedmaßen. Ob Krallen, Pfoten, Tatzen oder Hände ist hierbei nebensächlich. Wahrscheinlich eignen sich 5 Finger einfach besser als 4 oder 6.

spacesmutje, hamburg

weil der körper das dezimalsystem viel früher begriffen hat als der geist.

chock, münchen

Ergen wie muß i mein Bier aufkriegen. Und ergen wie muß i den Dekcel aufheben können wenns in einer Hand der Glaß ist und in der andere die Flasche. Mit den Zehen geht das supper. Außer ich hab schon ein paar Flaschen gelehrt. Dann klapts mit den Gleichgewicht nicht mehr. :) Prost!

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren