Startseite

Das gehörnte Seemonster von Villarico

Vier Meter lang und riesige Hörner: Eine Spanierin hat am Strand von Villarico den Kadaver einer gehörnten Seeschlange entdeckt. Jetzt rätseln Biologen über die Herkunft des Meeresmonsters.

An der Küste des spanischen Dorfs Villaricos wurde der Kadaver eines etwa vier Meter langen Meeresungetüms mit Hörnern angespült. Eine Strandbesucherin entdeckte zuerst einen Teil des Biests und verständigte dann die Behörden, die anschließend den restlichen Kadaver an Land zogen und das Gebiet weiträumig absperrten. Nach Berichten der spanischen Nachrichtenseite "ABC de Sevilla" verströmte das "gehörnte Seemonster", wie es von einigen Medien genannt wird, einen unangenehmen Geruch und befindet sich bereits im Verwesungsstadium. Deshalb wurde ein Großteil des Tiers mittlerweile im Sand vergraben.

  Der Kadaver des bislang unbekannten Seemonsters

Der Kadaver des bislang unbekannten Seemonsters

"So etwas haben wir noch nie gesehen"

"Es hat die Form einer Schlange", erzählt María Sánchez vom spanischen Katastrophenschutz "ABC". "Es erinnert an einen Drachenfisch aus Afrika, der vielleicht von der Strömung mitgerissen wurde." Andere Experten vermuten, es könnte ein seltener Hai oder ein riesiger, exotischer Fisch sein. Um welches Tier es sich genau handelt, ist bislang unbekannt. Zuletzt verkündeten spanische Behörden am Montag, dass die Untersuchungen noch weiter andauern.

Vor allem die Hörner verwirren Meeresbiologen: "Niemand von uns kennt irgendetwas im Meer, was Hörner hat. Wenn ich mir die Bilder anschaue, bezweifle ich sogar, dass sie überhaupt zum Kadaver gehören", so ein Sprecher der spanischen Gesellschaft für Meeresbiologie gegenüber der britischen Zeitung "Dailymail". Ein langer Schlangenkörper mit Hörnerkopf - der Leichnam erinnert an Monsterfilme und mythologische Wesen aus griechischen Sagen.

"Vielleicht können wir die Knochen untersuchen und so mehr herausfinden", sagte Paco Toledano, ein Sprecher der Naturschutzorganisation Promar, dem Blog "Inexplicata". "Doch eine genetische Untersuchung ist teuer, und wer bezahlt uns das? Auf jeden Fall haben wir so etwas wie das noch nie gesehen."

Meeresbiologen rätseln über die Herkunft

Gary Griggs, Direktor am Institut für Meereswissenschaften an der Universität von Kalifornien, hat eine eigene Erklärung für die Herkunft des Ungetüms. "Basierend auf meinen umfangreichen Erfahrungen als Ichthyologe (Fischexperte, Anm. d. Red.), ähnelt der Kadaver einem Sensen- oder Riemenfisch", sagte er der "Huffington Post". Schon früher seien diese Fische dem Experten zufolge mit Seeschlangen verwechselt worden. Der längste bislang entdeckte Riemenfisch war fast elf Meter lang. Die Tiere wurden bislang nur extrem selten lebendig gesichtet.

"Jeder liebt Geschichten über Drachen und Seeschlangen, und auch wenn dieses Ungetüm absonderlich wirkt, glaube ich nicht, dass es sich um eines von beiden handelt", erzählt Giggs der "Huffington Post".

cf

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools