HOME

Neue Hai-Art vor Belize entdeckt

Lange ging man davon aus, dass alle Schaufelnasen-Hammerhaie eine gemeinsame Art darstellen. Doch nun haben Wissenschaftler anhand von DNA-Proben festgestellt, dass es sich offenbar um mehrere Arten handelt. Kaum entdeckt, könnten diese schon bedroht sein.

Schaufelnasen-Hammerhai

DNA-Proben haben gezeigt: Bei den Schaufelnasen-Hammerhaien könnte es sich nicht um eine, sondern um mehrere Arten handeln

Forscher haben vor der Küste von offenbar eine neue Hai-Art entdeckt. Wissenschaftler der Florida International University untersuchten in dem mittelamerikanischen Land zuletzt Schaufelnasen-Hammerhaie. Sie nahmen DNA-Proben der Tiere und entdeckten erstaunlich große genetische Unterschiede zu anderen Schaufelnasen-Hammerhaien, wie die Universität kürzlich mitteilte. Es könne sich um eine neue Art handeln.

Schaufelnasen-Hammerhaie kommerziell gefischt

Die kleinen Schaufelnasen-Hammerhaie sind in den Gewässern vor den USA, den Bahamas, vor Lateinamerika und in der weit verbreitet. Sollte sich jetzt aber herausstellen, dass es mehrere Arten gibt, müsse geprüft werden, ob einzelne nicht doch vom Aussterben bedroht sind, teilten die Forscher mit.


In den Vereinigten Staaten, Südamerika und der Karibik werden Schaufelnasen-Hammerhaie kommerziell gefischt. In Belize werden Haie nur von etwa 60 traditionellen Fischern gejagt. Im Meer vor Belize leben 1400 Tier- und Pflanzenarten, darunter die weltgrößte Population von bedrohten westindischen Seekühen, seltene Meeresschildkröten, Rochen, Haie und Delfine. Das Belize Barrier Reef wurde 1996 zum Unesco-Weltnaturerbe erklärt. Die Naturschutzorganisation WWF fordert einen strengeren Schutz des Riffs.

Keine Angst, kein Käfig: So hautnah haben sie Weiße Haie noch nie gesehen
Ein großer Weißer Hai springt aus dem Wasser

Als Kind vom Filmklassiker "Der Weiße Hai" fasziniert - doch zunächst verängstigt, entdeckte Fotograf Michael Mueller Schritt für Schritt seine Leidenschaft für diese Tiere. "Ich habe in jungen Jahren vor der Küste San Franciscos gesurft, wo viele Weiße Haie leben und oft neben den Surfern Robben angreifen", sagt er. Vor rund 10 Jahren habe er sich entscheiden, ohne Käfig mit ihnen zu tauchen. 


amt/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools