Startseite

Archaeopteryx nicht so einzigartig wie geglaubt

Lange galt der Dinosaurier-Abkomme Archaeopteryx praktisch als einziger Vorfahre der heutigen Vögel. Doch am Denkmal wird stark gerüttelt. Neue Studien zeigen: Der Genpool war wohl deutlich größer.

  Fossil aus dem Altmühltal: Lange als "Urvogel" unangefochten, bekommt der Archaeopteryx zunehmend Konkurrenz.

Fossil aus dem Altmühltal: Lange als "Urvogel" unangefochten, bekommt der Archaeopteryx zunehmend Konkurrenz.

Der berühmte "Urvogel" Archaeopteryx war vermutlich doch nicht so einzigartig wie bisher gedacht: Auch andere Saurier hatten zu seiner Zeit ein vogelartiges Gehirn, wie Wissenschaftler in einer am Mittwoch im Wissenschaftsmagazin "Nature" veröffentlichten Studie herausfanden. Somit bestehen nun zusätzliche Zweifel, ob der Archaeopteryx weiterhin als der "erste Vogel" der Erdgeschichte angesehen werden kann.

Der gefiederte Archaeopteryx, ein Abkömmling der Dinosaurier, lebte vor rund 150 Millionen Jahren. Er konnte vermutlich schon gleiten oder flattern, hatte aber wie Reptilien noch unter anderem einen Knochenschwanz. Verglichen mit Reptilien haben Vögel auch ein größeres Gehirn im Verhältnis zu ihrer Körpergröße, was ihnen die für das Fliegen nötigen Fähigkeiten wie eine besonders gute Sicht und Koordination ermöglicht.

Aif die Größe des Gehirns kommt's an

Dreidimensionale Untersuchungen der Schädel von Dinosauriern und Vögeln ergaben nun, dass zumindest einige Saurierarten, die zur gleichen Zeit wie der Archaeopteryx lebten, ebenfalls über ein flugtaugliches Gehirn verfügten. "Der Archaeopteryx galt immer als eine einmalige Übergangsart zwischen gefiederten Dinosauriern und heutigen Vögeln", sagte Amy Balanoff vom Amerikanischen Museum für Naturkunde. "Aber durch die Untersuchung des Schädelvolumens von nah verwandten Dinosauriern haben wir die Erkenntnis gewonnen, dass der Archaeopteryx vielleicht nicht so einzigartig war."

Mehrere andere Nicht-Flugsaurier, die untersucht wurden, hatten der Studie zufolge tatsächlich ein größeres Gehirn im Verhältnis zu ihrer Körpergröße als der Archaeopteryx. Dazu zählten die gefiederten Oviraptoro-Dinosaurier und die vogelähnlichen Troodontidae. Demnach war der Genpool, der zur Entstehung der heutigen Vögel führte, sehr viel größer als bisher gedacht.

Streit schwelt seit Jahren

Experten streiten seit Jahren darüber, ob der gefiederte Archaeopteryx noch Saurier war oder schon Vogel. Der Mitte des 19. Jahrhunderts im mittelfränkischen Solnhofen erstmals in einem Steinabdruck entdeckte "Urvogel" hatte in den vergangenen Jahren verstärkt Konkurrenz von Sauriern mit ebenfalls vogelähnlichen Merkmalen wie Federn bekommen - insbesondere aus Asien.

dho/AFP/AFP

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools