Startseite
  Eine neue Ära in der Astronomie beginnt: Weltraumforscher haben nach eigenen Angaben Gravitationswellen erstmals direkt nachgewiesen
Supernova-Explosionswolke
Gravitationswellen
Gravitationswellendetektor
Gravitationswellen beschäftigen Forscher
  Nasa-Illustration eines schwarzen Loches: Gravitationswellen entstehen, wenn sich sehr große Objekte im All bewegen.
Ligo-Detektor in den USA
  Gravitationswellen im All: Einen Beweis für Einsteins berühmte Theorie gibt es bislang nicht. Doch das könnte sich heute ändern. (Archivbild)
Gravitationswellen
"Lisa" soll Beobachtungsstation im All vorbereiten
  "Das allgemeine Relativitätsproblem ist nun endgültig erledigt...", schrieb Albert Einstein am 26. November des Jahres 1915 an einen Freund. "Die Theorie ist von unvergleichlicher Schönheit."
Albert Einstein erfand die Relativitätstheorie
Einstein erklärt die Welt
  Der Schweizer Künstler Hans Erni ist im Alter von 106 Jahren gestorben
  Am Sonntag wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt: Eine Stunde zurück
  Der Wiener Seelendoktor Sigmund Freud
  Die russische Sojus-Kapsel startete am frühen Mittwoch in Kasachstan
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools

ZUR STARTSEITE