Startseite
  Hitze und Trockenheit setzen den Bohnen des Arabica-Kaffees zu.
  Die Esso-Mutter Exxon Mobil hat bei einem Harvard-Wissenschaftler eine verharmlosende Studie gekauft. Jetzt flog der Deal auf.
  Lange Hitzewellen werden in Zukunft Normalität sein
  US-Präsident Barack Obama hat ambitionierte Ziele für den Klimaschutz
  Idylle auf Aitutaki: Rund um die Cook-Inseln im südlichen Pazifik hat sich der Ozean kurzzeitig abgekühlt
  Eine Folge der Erderwärmung: Das Eis schmilzt, wie hier am Perito Moreno Gletscher in Patagonien
  "Der Planet erwärmt sich": Die US-Regierungsstudie schlägt Alarm beim Klimawandel.
  Setzte den Kompromiss nahezu im Alleingang durch: Abdullah bin Hamad Al-Attiyah, der die Präsidentschaft der UN-Klimakonferenz in Doha inne hat
  Einzigartige Korallenriffe, wie jene bei den Raja Ampat Inseln in Indonesien, könnten in nicht allzu ferner Zukunft dem Klimawandel zum Opfer fallen
  Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) hat vor dem Petersburger Klimadialog für ein internationales Klimaschutzabkommen geworben
  Ein riesiger Eisberg treibt in der Atka-Bucht in der Antarktis umher
  Der Kangerdlugssuaq-Fjord auf Grönland - warmes Wasser lässt Grönlands Gletscher von unten schmelzen
  Der Klimawandel lässt die Eismassen Grönlands wahrscheinlich stärker schmelzen als bislang angenommen
  Jochen Marotzke berechnete verschiedene Szenarien der Klimaentwicklung
  Die Gläser hoch in Durban. Doch ist es wirklich ein Meilenstein oder nur eine Mogelpackung? Was EU und Umweltminister Röttgen als Durchbruch für einen Weltklimavertrag feiern, sehen Umweltschützer deutlich kritischer. Denn er soll erst ab 2020 gelten. Die Erderwärmung lasse sich so kaum aufhalten, meint Greenpeace. Foto: John Robinson/Greenpeace
  Eines ist sicher: In Zukunft wird es wärmer auf der Welt
  Den CO2-Ausstoß beschränken, da der Klimawandel droht? Gehandelt wird, als gäbe es kein Morgen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools