Startseite

Sibirische Kaltluft im Anmarsch - kommt jetzt der Winter?

Die milden Temperaturen sind vorbei: In den kommenden Tagen zieht frostige Luft aus Sibirien nach Deutschland. Im Nordosten wird es bitterlich kalt - manche Landesteile könnten vom Wintereinbruch verschont bleiben.

Über Neujahr schaufelt Hoch "Christine" sibirische Kaltluft ins Land

Über Neujahr schaufelt Hoch "Christine" sibirische Kaltluft ins Land

Weihnachten bleibt in diesem Jahr vielen Menschen als "Warmnachten" in Erinnerung. Über die Festtage gab es keine weiße Winterlandschaft, sondern sprießende Blumen, Sonnenschein - und Temperaturen von bis zu 16 Grad. Doch zum Jahresende ändert sich die Wetterlage drastisch: Meteorologen zufolge schaufelt Hoch "Christine" in den nächsten Tagen sibirische Kaltluft von Nordosten ins Land - und die lässt die Temperaturen überall sinken.

Spürbar kälter wird es erst einmal im Nordosten. Zu Silvester sind dort tagsüber nur noch ein bis fünf Grad drin, nachts fallen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt. Im Osten und Südosten kann es in der Silvesternacht auf den Straßen gefährlich werden: Dort seien Schneeregen oder gefrierender Regen mit Glatteis möglich, sagte Meteorologin Johanna Anger vom Deutschen Wetterdienst.

Im Westen sieht es etwas anders aus: Dort bleibt es zum Jahreswechsel noch weitgehend mild, Höchstwerte von 10 Grad sind zu erwarten. Es bleibt weitgehend trocken.

Im Nordosten wird es richtig kalt

Laut dem Portal "wetter.net" kämpft die kalte Luft im Nordosten gegen milde Atlantikluft von Westen. Im neuen Jahr sollen die Temperaturen im Nordosten Deutschlands weiter fallen: Am Wochenende und zu Beginn der kommenden Woche ist Dauerfrost angesagt. "Teils gehen die Temperaturen tagsüber nicht über die -5 Grad hinaus", heißt es.

Im Südwesten kann sich die eisige Luft nicht komplett durchsetzen, es bleibt deutlich wärmer. Ob die Frostluft im weiteren Verlauf über ganz Deutschland hinweg zieht, ist laut den Meteorologen noch nicht ganz klar.

kis
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools