A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Zufallsopfer

Panorama
Panorama
Richter schicken Christinas Mörder für acht Jahre in Haft

Für den Mord an der kleinen Christina vor mehr als 26 Jahren hat das Landgericht Osnabrück einen 46-Jährigen zu einer Jugendstrafe von acht Jahren verurteilt.

Tochter eins NSU-Opfers im stern
Tochter eins NSU-Opfers im stern
"Merkel hat ihr Versprechen nicht gehalten"

Gamze Kubasik ist Tochter eines NSU-Opfers. Vor zwei Jahren hat ihr Kanzlerin Merkel versprochen, für die Aufklärung der Verbrechen zu sorgen - bislang wurde es nicht eingelöst.

Schießerei in Dossenheim
Schießerei in Dossenheim
Der Feind in meinem Haus

Was treibt einen Rentner dazu, blindwütig zu morden? Die Bluttat des 71-jährigen Filip N. gibt Rätsel auf. Die Rekonstruktion der letzten Stunde des Täters macht deutlich: Er wusste genau, was er tat.

Angriff in Mailand
Angriff in Mailand
Amokläufer tötet Passanten mit Spitzhacke

Bizarre Attacke: In Mailand ist ein junger Mann mit einer Spitzhacke Amok gelaufen. Ein Mensch wurde dabei getötet, zwei weitere schweben in Lebensgefahr. Der Täter soll Asylbewerber sein.

Prozess-Beginn in Düsseldorf
Prozess-Beginn in Düsseldorf
Jobcenter-Mörder stach aus Wut zu

Das Motiv für seine Bluttat im Neusser Jobcenter war eine Nichtigkeit. Wütend sei Ahmed S. gewesen. Für den Mord an einer 32-jährigen Angestellten steht er jetzt vor Gericht.

Bluttat wegen Wohnung
Bluttat wegen Wohnung
Ein Mordmotiv, das unfassbar ist

Aufklärung eines brutalen Mordes in München: Ein 19-Jähriger hat zugegeben, eine Frau vor ihrer Wohnung erstochen zu haben. Sein Motiv lässt selbst erfahrene Ermittler ratlos zurück.

Vater von Winnenden-Opfer
Vater von Winnenden-Opfer
"Massenmord wird uns jetzt öfter treffen"

Beim Amoklauf von Winnenden 2009 wurde die 16-jährige Tochter von Jurij Minasenko ermordet. Im stern.de-Interview spricht der Psychiater über die Zeit danach ? und Parallelen mit Newtown.

Nachrichten-Ticker
Lebenslänglich für Todesschützen im Dachauer Amtsgericht

Höchststrafe für die tödlichen Schüsse auf einen Staatsanwalt im Amtsgericht Dachau: Das Landgericht München II hat den ehemaligen Fuhrunternehmer Rudolf U.

Bluttat im Jobcenter
Bluttat im Jobcenter
Erstochene Sachbearbeiterin war offenbar Zufallsopfer

Der Mann, der in einem Neusser Jobcenter eine Mitarbeiterin erstochen hat, wollte ursprünglich jemand anders töten. Das Motiv war offenbar eine Nichtigkeit. Die Staatsanwälte werten die Tat als Mord.

Nachrichten-Ticker
Erstochene Jobcenter-Mitarbeiterin war wohl Zufallsopfer

Die in einem Jobcenter in Neuss erstochene Mitarbeiterin ist offenbar zufällig Opfer der Bluttat geworden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?