Laut Human Rights Watch
Laut Human Rights Watch
(31. Juli 2014, 10:48)
Schiitische Milizen sollen im Irak Sunniten töten

Dem Irak droht der Zerfall: Während im Norden die sunnitischen IS-Terroristen herrschen, sollen in Bagdad regierungsnahe Schiiten gezielt Sunniten töten. Menschenrechtsorganisationen sind alarmiert. she/DPA mehr...

Nachrichten-Ticker
Nachrichten-Ticker
(31. Juli 2014, 10:46)
Russland erneut zu Milliardenentschädigung verurteilt

Russland ist wegen seines Vorgehens gegen die früheren Eigner des Ölkonzerns Yukos erneut zu einer Milliardenentschädigung verurteilt worden. mehr...

Nachrichten-Ticker
Nachrichten-Ticker
(31. Juli 2014, 10:32)
Südamerika-Währungen unter Druck

Der Euro hat am Donnerstag weiterhin knapp unter der Marke von 1,34 US-Dollar notiert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3395 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. mehr...

Nachrichten-Ticker
Nachrichten-Ticker
(31. Juli 2014, 10:31)
Argentinien übernimmt Mercosur-Präsidentschaft

Die fünf Länder des südamerikanischen Staatenbundes Mercosur wollen die Integration in dem Wirtschaftsblock vorantreiben. mehr...

Nachrichten-Ticker
Nachrichten-Ticker
(31. Juli 2014, 10:28)
Keine Einigung mit Hedgefonds: Argentinien vor der Pleite

Die zweitgrößte südamerikanische Volkswirtschaft Argentinien steuert nach 13 Jahren erneut in die Staatspleite. Die Last-Minute-Verhandlungen im Schuldenstreit zwischen dem Land und US-Hedgefonds scheiterten am Mittwoch. mehr...

Biografie seines Vaters
Biografie seines Vaters
(31. Juli 2014, 10:04)
George W. Bush ist jetzt ein Schriftsteller

Wird ihm das Malen zu langweilig? Der frühere US-Präsident George W. Bush hat ein neues Hobby für sich entdeckt: Er schreibt. Im Herbst bringt er die Biografie seines Vaters auf den Markt. anb/AFP mehr...

Nachrichten-Ticker
Nachrichten-Ticker
(31. Juli 2014, 09:38)
Israel weitet seine Offensive im Gazastreifen aus

Israel weitet seine Offensive im Gazastreifen ungeachtet der verheerenden Zustände in dem Palästinensergebiet weiter aus. Die Armee mobilisierte in der vierten Kriegswoche 16 000 weitere Reservisten für den Kampf, wie der israelische Rundfunk am Donnerstag berichtete. mehr...

Nachrichten-Ticker
Nachrichten-Ticker
(31. Juli 2014, 09:36)
Israel weitet seine Offensive im Gazastreifen aus

Israel weitet seine Offensive im Gazastreifen ungeachtet der verheerenden Zustände in dem Palästinensergebiet weiter aus. mehr...

+++ Ukraine-Newsticker +++
+++ Ukraine-Newsticker +++
(31. Juli 2014, 09:13)
Kiew folgt Bitte der UN nach einem "Tag der Ruhe"

Vor genau zwei Wochen stürzte Flug MH17 in der Ostukraine ab - und noch immer sollen einige Tote dort verstreut am Boden liegen. Der stern dokumentiert die Lage in der Ukraine im Ticker. anb/AFP/DPA mehr...

Präsidentschaftswahl
Präsidentschaftswahl
(31. Juli 2014, 08:42)
Türken in Deutschland stimmen über Erdogan ab

1,4 Millionen Türken leben in Deutschland - nun können sie erstmals ohne große Hürden im Ausland wählen. Werden die Stimmen Premier und Präsidentschaftskandidat Erdogan beim Machtausbau helfen? she/DPA mehr...

Nachrichten-Ticker
Nachrichten-Ticker
(31. Juli 2014, 08:29)
Sanktionen gegen Russland werden offiziell beschlossen

Die 28 Regierungen der Europäischen Union wollen heute (12.00 Uhr) offiziell die im Zuge der Ukraine-Krise geplanten Wirtschaftssanktionen gegen Russland beschließen. Geschehen soll dies in einem schriftlichen Verfahren. mehr...

Nachrichten-Ticker
Nachrichten-Ticker
(31. Juli 2014, 08:20)
Australien: Bis zu 80 MH17-Opfer noch nicht geborgen

An der Absturzstelle des malaysischen Flugzeugs in der Ostukraine sind nach Angaben der australischen Außenministerin bis zu 80 Leichen noch nicht geborgen. mehr...

+++ Newsticker zum Gaza-Krieg +++
+++ Newsticker zum Gaza-Krieg +++
(31. Juli 2014, 08:14)
Israel weitet Militäreinsatz aus

Die israelische Armee mobilisiert 16.000 zusätzliche Reservisten, die USA liefern weitere Munition. Erneut werden Menschen in einer UN-Schule verletzt. Die Lage im stern-Newsticker. car/DPA/AFP/Reuters mehr...

Gaza-Krieg
Gaza-Krieg
(31. Juli 2014, 08:05)
UN-Mitarbeiter bricht vor laufender Kamera in Tränen aus

Seit Jahren ist Chris Gunness Sprecher des UN-Palästinenserhilfswerks. Nun waren die Geschehnisse im Gazastreifen zu viel für ihn: Während eines Interviews brach er in Tränen aus. car mehr...

Wegen Gesundheitsreform
Wegen Gesundheitsreform
(31. Juli 2014, 07:58)
Republikaner wollen Barack Obama verklagen

Der US-Präsident habe seine Amtsbefugnisse überschritten, darin sind sich die Republikaner einig. Sie wollen den Demokraten Barack Obama vor Gericht bringen. Der gibt sich bisher unbeeindruckt. she/AFP mehr...

Nach Beschuss einer UN-Schule
Nach Beschuss einer UN-Schule
(31. Juli 2014, 07:39)
"Beschämender Angriff auf schlafende Kinder"

Der wiederholte Angriff der israelischen Armee auf eine UN-Schule macht die Vereinten Nationen fassungslos - Israel ignorierte allein 17 Warnungen. Ban Ki Moon verurteilt den Beschuss aufs Schärfste. mehr...

Nachrichten-Ticker
Nachrichten-Ticker
(31. Juli 2014, 06:45)
Gericht entscheidet über Befangenheitsantrag Zschäpes

Das Oberlandesgericht (OLG) München will heute unmittelbar vor Beginn des NSU-Prozesstags über einen Befangenheitsantrag der Hauptangeklagten Beate Zschäpe entscheiden. Andernfalls kann der Prozess nicht fortgesetzt werden. mehr...

Nachrichten-Ticker
Nachrichten-Ticker
(31. Juli 2014, 06:41)
Öffentliche Untersuchung des Giftmords an Litwinenko beginnt

Der Mord an dem mit radioaktivem Polonium 210 vergifteten Kreml-Kritiker Alexander Litwinenko in London wird von heute an öffentlich untersucht. Dabei versuchen Juristen unter der Leitung des erfahrenen Richters Robert Owen, die Umstände der Tat vom November 2006 zu klären. mehr...

Politik
Legen Sie Ihr Geld richtig an! Legen Sie Ihr Geld richtig an! Der Ratgeber Geldanlage gibt Ihnen Tipps, wie Sie mehr aus ihrem Geld machen. Zu den Ratgebern
 
stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.