Startseite

Video zeigt Terrorangriff auf Frachter im Suezkanal

Es ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt: Im Suezkanal wurde vor wenigen Tagen ein riesiger Frachter mit Panzerfäusten beschossen. Jetzt ist ein Video des Terrorangriffs aufgetaucht.

  Der Screenshot zeigt einen der mutmaßlichen Terroristen mit einer Panzerfaust. Im Hintergrund fährt die "Cosco Asia" vorbei.

Der Screenshot zeigt einen der mutmaßlichen Terroristen mit einer Panzerfaust. Im Hintergrund fährt die "Cosco Asia" vorbei.

Nach dem Angriff auf ein Containerschiff im Suezkanal ist im Internet ein Video des Anschlagsversuchs aufgetaucht. Der Film zeigt, wie zwei mutmaßliche Terroristen den Frachter "Cosco Asia" beim Durchfahren des Kanals mit Panzerfäusten beschießen. Am unteren rechten Rand der Aufnahme ist deutlich sichtbar eine Flagge platziert. Sie stammt nach Angaben der Schifffahrtsseite Gulfship News von der Al-Kaida-Gruppe al Furqan. Die Echtheit des Videos ist bislang nicht bestätigt.

Die Betreiberbehörde des Suezkanals hatte am Samstag mitgeteilt, dass ein Terrorist mit einem Angriff auf ein Containerschiff vergeblich versucht habe, den wichtigen Seehandelsweg zu blockieren. Das unter der Flagge Panamas fahrende Schiff sei unbeschädigt geblieben und der Verkehr auf dem Kanal normal weitergelaufen. Aus Schifffahrtskreisen verlautete allerdings schon vor Tagen, dass bei der Attacke eine Panzerfaust eingesetzt worden sei und zwei starke Explosionen an Bord des Frachters zu hören gewesen seien. Das Ziel des Angriffs sei wohl gewesen, den Ruf von Ägypten zu beschädigen und für Medienrummel zu sorgen, hieß es.

Ägyptische Medien berichten der Branchenseite Nauticus 24 zufolge mittlerweile von weiteren Angriffen. Demnach soll in Ismailia der Versuch einer anderen Terrorgruppe vereitelt worden sein, Handgranaten auf vorbeifahrende Schiffe zu werfen.

Die ägyptische Armee hatte jüngst die Sicherheitsmaßnahmen im Nord-Sinai entlang des Suezkanals deutlich verstärkt. Die strategisch wichtige Wasserstraße zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer passieren täglich dutzende Schiffe, sie gilt als Nadelöhr des Welthandels.

Auch angesichts des von den USA und anderen Staaten angekündigten Militärangriffs gegen Syrien ist der Kanal von besonderer Bedeutung. Die US-Streitkräfte verstärkten ihre Präsenz im östlichen Mittelmeer. Fünf mit Tomahawk-Marschflugkörpern bestückte Zerstörer und ein Kriegsschiff mit hunderten Marineinfanteristen an Bord kreuzen inzwischen vor der syrischen Küste.

mad/AFP/AFP
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools