Startseite

Freilassung von Ex-Präsident Mubarak soll kurz bevorstehen

Neuer Zündstoff für Ägypten: Der ehemalige Präsident Husni Mubarak steht laut Justizkreisen kurz vor seiner Freilassung. Seit zwei Jahren sitzt er in Untersuchungshaft

  Ägyptens ehemaliger Präsden Husni Mubarak könnte in den nächsten Tagen freigelassen werden

Ägyptens ehemaliger Präsden Husni Mubarak könnte in den nächsten Tagen freigelassen werden

Ein Gericht in Kairo hat in einem Korruptionsverfahren gegen Ex-Präsident Husni Mubarak ein Ende der Haft angeordnet. Damit steigen die Chancen, dass der ehemalige ägyptische Langzeitherrscher demnächst freigelassen wird. Sein Anwalt, Farid al-Dib, sagte am Montag einem ägyptischen Fernsehsender, er rechne damit, dass sein Mandant bald freikommt.

Aus Justizkreisen hieß es, das Strafgericht habe das Verfahren gegen Mubarak wegen der illegalen Verwendung öffentlicher Mittel bei Bauprojekten durch die Mubarak-Familie an die Staatsanwaltschaft zurückgegeben. Zur Begründung hieß es, die Anklage solle noch auf vier weitere Beteiligte ausgedehnt werden. Das bedeute, dass die in diesem Verfahren verhängte Untersuchungshaft für Mubarak aufgehoben werden müsse.

Untersuchungshaft im Hauptverfahren abgelaufen

Mubarak konnte das Gefängnis trotz dieser Entscheidung aber am Montag nicht verlassen, da er noch wegen eines weiteren Korruptionsverfahrens in Untersuchungshaft sitzt.

Der Langzeitherrscher war im Februar 2011 nach tagelangen Massenprotesten zum Rücktritt gezwungen worden. Ein Jurist, der mit dem Fall vertraut ist, sagte der Nachrichtenwebsite "youm7", sollte Mubarak im sogenannten Al-Ahram-Prozess demnächst auch noch von der Haft verschont werden, könnte der 85-Jährige tatsächlich freikommen.

In dem Hauptverfahren wegen der Beteiligung an der Tötung von mehr als 800 Demonstranten ist die maximale Dauer der Untersuchungshaft für Mubarak bereits abgelaufen. Bislang wurde er in keinem Verfahren rechtskräftig verurteilt.

Mubarak war Anfang 2011 entmachtet worden. Der Sturz von seinem Nachfolger, dem Muslimbruder Mohammed Mursi, Anfang Juli führte zu einer neuen Welle der Gewalt in Ägypten. Eine Freilassung Mubaraks in diesem aufgeheizten Klima könnte als Signal gedeutet werden, dass die alten Kräfte in Ägypten wieder das Ruder übernommen hätten.

kng/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools