HOME

Prozess gegen Ex-Staatschef Mubarak wird neu aufgerollt

Ägyptens Ex-Präsident muss erneut vor Gericht. Husni Mubarak – zu lebenslanger Haft verurteilt – erhofft sich einen Freispruch durch den neuen Prozess. Seine Gegner fordern die Todesstrafe.

Aus der Zelle zurück in den Gerichtssaal: Das Verfahren gegen den ehemaligen Staatschef Husni Mubarak wird in Kairo neu aufgerollt

Aus der Zelle zurück in den Gerichtssaal: Das Verfahren gegen den ehemaligen Staatschef Husni Mubarak wird in Kairo neu aufgerollt

Der Prozess gegen den zu lebenslanger Haft verurteilten früheren ägyptischen Staatschef Husni Mubarak wird neu aufgerollt. Der ägyptische Berufungsgerichtshof in der Hauptstadt Kairo nahm einen entsprechenden Berufungsantrag Mubaraks an. Zudem werden auch die Prozesse gegen Mubaraks früheren Innenminister Habib al Adli, seine Söhne Alaa und Gamal sowie sechs frühere Verantwortliche der Sicherheitskräfte neu aufgerollt.

Mubaraks Gesundheitszustand verschlechtert sich

Der im Arabischen Frühling gestürzte Mubarak war im vergangen Jahr von einem Strafgericht wegen seiner Mitschuld am Tod von mehr als 800 Demonstranten zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Gegen den Richterspruch hatte es Beschwerden von beiden Seiten gegeben. Viele Gegner des Langzeitpräsidenten hoffen auf die Todesstrafe, Mubarak und Adli setzen auf einen Freispruch.

Im Juni vergangenen Jahres wurde Mubarak wegen seiner Verantwortung für die Tötung hunderter Demonstranten durch Ordnungskräfte während des Volksaufstands zu lebenslanger Haft verurteilt. Seit der Einlieferung ins Gefängnis verschlechterte sich sein Gesundheitszustand erheblich. Erst Mitte Dezember stürzte der 84-Jährige und brach sich mehrere Rippen.

swd/AFP/DPA/DPA
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren