Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Acht Tote bei Angriff auf Einkaufszentrum

Bewaffnete haben in Bagdad ein Einkauszentrum angegriffen und mindestens acht Menschen getötet. Die Angreifer sollen Geiseln in ihrer Gewalt haben.

Das Bagdader Geschäftsviertel al Dschadida

Der Anschlag soll sich im Geschäftsviertel al Dschadida im Osten von Bagdad ereignet haben

Bei einer Geiselnahme in einem Bagdader Einkaufszentrum sind am Montag mindestens acht Menschen getötet worden. Die Angreifer hätten noch weitere Menschen in ihrer Gewalt und trügen vermutlich Sprengstoffgürtel, teilte die irakische Polizei mit. Demnach stürmten die Männer wild um sich schießend das Einkaufszentrum im Osten der Hauptstadt, nachdem sie zuvor auf der Straße eine Autobombe gezündet hatten. Laut Krankenhauskreisen wurden mindestens 14 Menschen verletzt.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich um ein vier- oder fünfstöckiges Gebäude im Geschäftsviertel al Dschadida im Osten der Hauptstadt, wo mehrheitlich Schiiten leben. Nach Angaben des Innenministeriums kontrollieren die Angreifer das gesamte Einkaufszentrum, sie hätten auch Männer auf dem Dach postiert. Zunächst bekannte sich niemand zu der Geiselnahme; eine Polizeiquelle vermutete aufgrund der Kleidung der Angreifer, dass es sich um Mitglieder der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) handele.

tkr/AFP
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools