A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Charismatischer Politiker aus gutem Hause

Der britische Politiker David Cameron wird im Jahr 1966 als Sohn eines wohlhabenden Börsenmaklers geboren. Als direkter Nachkomme von König William IV. ist Cameron zudem mit dem englischen Königshaus verwandt. Die politische Karriere des gebürtigen Londoners beginnt im Jahr 2001, als er ins britische Parlament gewählt wird. Bereits in den Anfängen seiner Karriere erreicht Cameron große Popularität und wird wegen seines telegenen Auftretens mit dem jungen Tony Blair verglichen. Seit 2005 wirkt David Cameron als Vorsitzender der Conservative Party, im Jahr 2010 trat er zudem die Nachfolge von Gordon Brown als Premierminister des Vereinigten Königsreichs an. Cameron gilt als einer der reichsten Politiker Englands.

Verbot von Sex-Stellungen in Pornos
Verbot von Sex-Stellungen in Pornos
Cameron verordnet Blümchensex

Peitschen, Fesseln, Fisting: In Großbritannien dürfen Pornofilme nicht mehr alles zeigen. Einige Sex-Praktiken seien sogar lebensgefährlich, warnt die britische Regierung.

Weltmarke Beckham
Weltmarke Beckham
Wenn die Familie zum Konzern wird

Ein Fußballer und eine Popsängerin haben es geschafft: David und Victoria Beckham spielen mit in Hollywood und bei den Superreichen. Jetzt sollen auch die Kinder Ruhm und Reichtum mehren.

Jahresrückblick 2014
Jahresrückblick 2014
Oscar, Affen und WM - das waren die besten Selfies des Jahres

Geplant, spontan oder völlig Banane: Wenn der stern die außergewöhnlichsten Selfies des Jahres präsentiert, machen selbst "Mutti" Merkel und die Queen mit. Nur das Bobbele blamiert sich wieder.

Neuer EU-Ratspräsident
Neuer EU-Ratspräsident
Herr Tusk hat ein Problem mit Russland

Erst hat Donald Tusk Polen auf die Beine geholfen, nun ist die EU dran. Sein erstes Projekt: Sie in Sachen Ukraine auf einen Nenner zu bringen. stern-Reporter Tilman Müller traf ihn in Sopot.

Austritt?
Austritt?
London stellt Bedingungen für Verbleib in der EU

David Cameron macht den Verbleib Großbritanniens in der EU von Bedingungen abhängig: Er will die Einwanderung aus EU-Ländern begrenzen und damit den Zugang zum britischen Sozialsystem beschränken.

Nachrichten-Ticker
Weniger EU-Ausländer sollen nach Großbritannien kommen

Der britische Premierminister David Cameron will die Zuwanderung von EU-Ausländern nach Großbritannien stark begrenzen.

Nachrichten-Ticker
Weniger EU-Ausländer sollen nach Großbritannien kommen

Der britische Premierminister David Cameron will die Zuwanderung von EU-Ausländern nach Großbritannien stark begrenzen und hat die Umsetzung seiner Pläne zur Voraussetzung für den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union gemacht.

Lifestyle
Lifestyle
Krimiautorin P.D. James gestorben

Eigentlich wollte sie nur üben. Denn Kriminalgeschichten waren für Phyllis Dorothy James nur die Vorstufe zu "richtigen" Romanen.

Nachrichten-Ticker
Ukip erobert zweiten Parlamentssitz in Großbritannien

Die rechtspopulistische und europafeindliche United Kingdom Independence Party (Ukip) hat bei einer Nachwahl in Großbritannien einen zweiten Parlamentssitz erobert.

Politik
Politik
UKIP mischt mit zweitem Parlamentssitz London auf

Die rechtspopulistische und europafeindliche Partei UKIP hat dem britischen Premierminister David Cameron die zweite schwere Schlappe binnen sechs Wochen beschert.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
David Cameron auf Wikipedia

David William Donald Cameron ist ein britischer Politiker. Er ist seit dem 6. Dezember 2005 der Parteivorsitzende der Conservative Party und damit Oppositionsführer.

mehr auf wikipedia.org