Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Trump poltert gegen Merkel: Flüchtlingspolitik für Sexattacken verantwortlich

Der für seine umstrittenen Ansichten bekannte US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat sich auf Twitter zu den Übergriffen auf Frauen in Deutschland geäußert. Indirekt sieht er die deutsche Politik für die Attacken in der Schuld.

Donald Trump

US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump sieht einen direkten Zusammenhang zwischen den Übergriffen an Silvester und Deutschlands Flüchtlingspolitik

Dass deutsche Themen in US-Medien aufgegriffen werden, geschweige denn auf Titelseiten erscheinen, kommt eher selten vor. Die sexuellen Übergriffe auf Frauen an Silvester in mehreren deutschen Städten hingegen sind selbst den großen Zeitungen des Landes größere Artikel wert. So thematisiert das "Wall Street Journal" die Vorfälle mit der Überschrift: "In Deutschland fordern Übergriffe die Flüchtlingspolitik Merkels heraus". Auch die "New York Times" stellt einen Zusammenhang zwischen Migranten und Köln her: "Attacken auf deutsche Frauen entzünden Debatte über Migranten", schrieb die Zeitung auf ihrer Titelseite.

Die verstörenden Vorkommnisse sind inzwischen auch dem republikanischen Präsidentschaftsbewerber Donald Trump zu Ohren gekommen.

Trump: Migranten für Attacken verantwortlich

Auf Twitter verbreitete der für seine umstrittenen Ansichten und Thesen bekannte Politiker nun seine Sicht der Ereignisse in Deutschland. Obwohl noch immer völlig unklar ist, ob es sich bei den Tätern um Flüchtlinge handelt, stellte auch er in seinem Post eine direkte Verbindung zwischen Migranten und den Angriffen her. So heißt es: "Deutschland durchlebt gerade massive Attacken auf seine Bevölkerung durch Migranten, die ins Land kommen durften", schrieb der 69-Jährige in dem Kurzmitteilungsdienst. "Die Silvesternacht war eine Katastrophe. Denkt mal darüber nach!", schloss er seinen Tweet ab.


Deutsche Flüchtlingspolitik und Kanzlerin Merkel kritisiert

Erst Anfang Dezember hatte Trump die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel scharf kritisiert und Deutschland im gleichen Zug ein "totales Desaster" prophezeit. Auch dass Merkel vom US-Magazin "Time" als "Persönlichkeit des Jahres" ausgezeichnet worden war, kommentierte der Republikaner damals abschätzig: "Ich glaube, sie haben die Person ausgewählt, die Deutschland wirklich enormen Schaden zugefügt hat". Deutschland trage mit seiner Flüchtlingspolitik Verantwortung für "viele der Probleme", die es in Europa gebe, befand Trump. 


mod mit DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools