Startseite

Merkel und Cameron betonen Gemeinsamkeiten

Deutschland und Großbritannien müssen nach Angela Merkel ihre Differenzen beim EU-Haushalt überwinden. Bei einem Treffen mit Premier Cameron stellte sie die Gemeinsamkeiten mit den Briten heraus.

  Bei einem Treffen mit Großbritanniens Premierminister David  Cameron stellte Angela Merkel die Gemeinsamkeiten mit den Briten heraus

Bei einem Treffen mit Großbritanniens Premierminister David
Cameron stellte Angela Merkel die Gemeinsamkeiten mit den Briten heraus

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die deutsche Regierungspolitik in der Eurokrise verteidigt und Stellung im Haushaltsstreit der Europäischen Union bezogen. Vor dem Europäischen Parlament in Brüssel bekräftigte sie am Mittwoch die Ablehnung einer gemeinsamen Haftung für Staatsschulden. Zugleich forderte sie eine Fortsetzung von Reformen, mit denen die Wettbewerbsfähigkeit einzelner Länder verbessert werden könne. Auch neue europäische Kompetenzen seien möglicherweise nötig - einschließlich entsprechender Änderungen der EU-Verträge.

Bei einem Treffen mit Großbritanniens Premierminister David Cameron stellte sie die Gemeinsamkeiten mit den Briten heraus, etwa bei der Beurteilung des europäischen Binnenmarktes. Großbritannien will eine Ausweitung des EU-Haushaltes für die Jahre 2014 bis 2020 nicht mittragen. Die EU-Kommission und mehrere Mitgliedsländer wollen eine Ausweitung um bis zu fünf Prozent auf knapp 1000 Milliarden Euro.

Cameron sagte vor einem gemeinsamen Abendessen mit Merkel, eine Ausweitung des Haushaltes sei nicht sinnvoll in Zeiten, in denen in vielen Mitgliedsländern Kürzungen anstehen. "Ich will einen guten Abschluss für Großbritannien und die britischen Steuerzahler, einen den ich meinem Parlament und dem britischen Volk präsentieren kann", sagte Cameron.

EU-Institutionen müssten gestärkt werden

Vor den Parlamentariern in Brüssel hatte Merkel erklärt, die Nationalstaaten müssten unter Umständen Aufgaben an die EU abgeben. "Eine stärkere wirtschaftspolitische Koordinierung wird unter Umständen auch dort erforderlich sein, wo Kernbereiche nationaler Souveränität berührt sind", sagte Merkel. "Ich denke an sensible Politikbereiche wie die Arbeitsmarkt- oder Steuerpolitik", sagte sie. "Natürlich müssen wir hier behutsam vorgehen. Das Subsidiaritätsprinzip und nationale demokratische Verfahren müssen respektiert werden."

Die EU-Institutionen müssten "gestärkt werden, um Fehlverhalten und Regelverstöße wirksam korrigieren zu können". Änderungen des EU-Vertrages seien nötig, um Gründungsfehler der Wirtschafts- und Währungsunion zu beheben. "Wir müssen erfinderisch sein, wir müssen eigene, neue Lösungen finden", sagte Merkel. Sie bekräftigte, beim Aufbau einer neuen Bankenaufsicht müsse "Qualität vor Schnelligkeit" gehen. Die EU-Ebene brauche auch "echte Durchgriffsrechte gegenüber den nationalen Haushalten", wenn vereinbarte Grenzwerte nicht eingehalten werden.

Zuvor hatten Vorsitzende verschiedener Fraktionen die deutsche Politik heftig kritisiert. "Ich glaube nicht, dass die heutige deutsche Regierung eine Politik betreibt, die den Herausforderungen Europas von heute angemessen ist", sagte der Sozialdemokrat Hannes Swoboda. Die Grüne Rebecca Harms warf Merkel eine "einseitige Austeritätspolitik" vor. Der Liberale Guy Verhofstadt führte die Euro-Krise darauf zurück, dass hinter der gemeinsamen Währung kein starker Staat stehe: "Der Euro kann verschwinden, wenn wir nicht einen wirklichen europäischen Staat schaffen, eine wirkliche europäische Regierung, eine europäische Demokratie mit einem richtigen Budget und eigenen Anleihen."

"Ich möchte ein starkes Großbritannien in der EU"

Merkel widersprach Forderungen britischer EU-Gegner nach einem Austritt des Landes aus der EU. "Ich möchte ein starkes Großbritannien in der Europäischen Union", sagte sie. "Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen - wir haben britische Soldaten noch heute in Deutschland - dass Großbritannien nicht zu Europa gehört."

Großbritannien vor eine ultimative Frage über den Austritt aus der Union oder den Verbleib darin zu stellen, wie es vor wenigen Tagen der polnische EU-Kommissar Janusz Lewandowski getan hatte, hält Merkel nicht für richtig. "Wenn man 27 Interessen zusammenbringen will in der Europäischen Union, dann ist es meistens nicht besonders gut, mit Ultimaten zu beginnen." Cameron bezeichnete sowohl den Europäischen Binnenmarkt als auch die EU-Erweiterung als "große Erfolgsstory". Großbritannien sei "ein starkes Mitglied der Europäischen Union."

Britische Regierung als größte Gefahr für Einigung

Die EU-Länder streiten derzeit um den Haushalt der EU für die Jahre 2014 bis 2020, der nach Vorschlägen der Kommission rund eine Billion Euro betragen soll und somit mehr als in der vorherigen Periode. Deutschland gehört zur Gruppe der reichen Nettozahler, die den Kommissionsentwurf als zu hoch ablehnt und eine Kürzung um mindestens hundert Milliarden Euro fordert. Als größte Gefahr für eine Einigung auf dem Sondergipfel gilt jedoch die britische Regierung, die mit einem Veto gegen den EU-Haushalt droht, um noch härterte Kürzungen durchsetzen. Der Streit stand auf der Tagesordnung des Merkel-Besuchs bei Cameron.

kmi/AFP/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools