Startseite

Syriens Regierungschef schließt sich Opposition an

Offiziell wurde er entlassen, doch tatsächlich hat er sich der Opposition angeschlossen: Syriens Regierungschef Rajid Hadschib hat sich ins Ausland abgesetzt. Das hat ein Sprecher bestätigt.

Syriens Ministerpräsident Rijad Hidschab ist zur Oppositon übergelaufen. "Ich erkläre heute, dass ich mich losgesagt habe von dem mörderischen und terroristischen Regime", heißt es in einer Erklärung Hidschabs, die ein Sprecher in seinem Namen am Montag im arabischen Fernsehsender Al Dschasira verlas. "Ich erkläre, dass ich von heute an ein Soldat in dieser gesegneten Revolution bin", heißt es in Hidschabs Stellungnahme weiter. Somit hat sich erstmals ein ranghoher Politiker der syrischen Opposition angeschlossen.

Der Sprecher des Ministerpräsidenten betonte, Hidschab befinde sich an einem sicheren Ort. Aus jordanischen Regierungskreisen verlautete, er habe sich ins südliche Nachbarland abgesetzt. "Hidschab ist mit seiner Familie in Jordanien", hieß es. Zuvor hatte das syrische Staatsfernsehen, dessen Gebäude am Montag von einer Bombenexplosion erschüttert wurde, noch berichtet, Hidschab sei von Präsident Baschar al Assad entlassen worden. Zwei Minister des Kabinetts und drei weitere Generäle sollen sich ebenfalls vom Assad-Regime losgesagt und nach Jordanien abgesetzt haben.

Hidschab erst seit Juni im Amt

Assad habe eine Übergangsregierung unter Omar Ghalawandschi eingesetzt, hieß es in dem Fernsehbericht weiter. Mit Ghalawandschi kommt ein früherer stellvertretender Regierungschef ins Amt. Er solle die Übergangsregierung leiten, berichtete das Fernsehen.

Hidschab war früher Landwirtschaftsminister und hatte den Posten als Ministerpräsident erst im Juni nach der Parlamentswahl übernommen. Die Wahl im Mai hatte die Führung als Schritt hin zu politischen Reformen bezeichnet. Die Opposition hatte diese Lesart seinerzeit als Farce zurückgewiesen.

dho/Reuters/Reuters
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools