Startseite

"Ich bin ok, sehr erschüttert, tote Menschen, schreckliche Szenen"

Frontsängerin Skin der britischen Band Skunk Anansie ist wohl Augenzeugin des tödlichen Selbstmordanschlags in Istanbul. Direkt vor ihrem Hotel explodierte die Bombe. Auf Twitter berichtet sie davon.

  Frontsängerin der Band Skunk Anansie, Skin, ist nach eigenen Aussagen Augenzeugin der massiven Explosion in Istanbul

Frontsängerin der Band Skunk Anansie, Skin, ist nach eigenen Aussagen Augenzeugin der massiven Explosion in Istanbul

Skin, Frontfrau der britischen Band Skunk Anansie, ist nach eigenen Worten Zeugin des tödlichen Anschlags im Zentrum Istanbuls geworden.

"Massive Bombenexplosion vor unserem Hotel", schrieb sie bei Twitter. "Ich bin ok, sehr erschüttert, tote Menschen, schreckliche Szenen", postete die 48-jährige Skin bei dem Kurzmitteilungsdienst. Das Gebäude habe gezittert und viele Menschen seien verletzt. "Die Stadt ist gesperrt, überall bewaffnete Polizisten in Zivil, beängstigende Zeiten", schrieb die Sängerin weiter und sprach den Opfern und Familien ihre Anteilnahme aus. Skin gründete Skunk Anansie 1994, in den 90ern hatte die Band einige Charterfolge.


Bei einem Selbstmordanschlag in der Einkaufsstraße Istiklal starben am Samstag mindestens fünf Menschen. Es war das zweite Attentat in der Türkei binnen einer Woche.

Verletzte werden nach einem Anschlag in Istanbul versorgt
Anschlag in Istanbul
Auswärtiges Amt: Deutsche sollen in Hotels bleiben

Sie ist eine der beliebtesten Einkaufsstraße Istanbuls: In der Istiklal-Straße gab es eine Detonation. Es soll sich um einen Selbstmordanschlag handeln. Fünf Menschen sind tot, mindestens 36 weitere wurden verletzt.

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools