A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Jerusalem

Politik
Politik
Endrunde im Atompoker mit dem Iran

Eine Lösung des zwölfjährigen Atomkonflikts mit dem Iran rückt näher, allerdings sind noch entscheidende Streitpunkte ungelöst.

Nachrichten-Ticker
Wettlauf gegen die Zeit bei Atomgesprächen in Lausanne

Kurz vor dem Fristablauf in den Verhandlungen um das iranische Atomprogramm haben sich die Außenminister der beteiligten Staaten intensiv um eine Einigung bemüht.

Nachrichten-Ticker
Wettlauf gegen die Zeit bei Atomgesprächen in Lausanne

Kurz vor dem Fristablauf in den Verhandlungen um das iranische Atomprogramm haben sich die Außenminister der beteiligten Staaten intensiv um eine Einigung bemüht.

Werbeaktion israelischer Opernsänger
Werbeaktion israelischer Opernsänger
Jerusalems Marktbesucher bekommen Liebestrank

Straßenmusik auf hohem Niveau. Die Darsteller der Oper "Der Liebestrank" sangen zwischen den Ständen für die Marktbesucher in Jerusalem, um für das Opernfestival Ende Juni Werbung zu machen.

Kindertransport in der Nazi-Zeit
Kindertransport in der Nazi-Zeit
Ein Abschied über Monate - in liebevollen Postkarten

Heinz Lichtwitz war sechs Jahre, als er 1939 von seinem jüdischen Vater nach England geschickt wurde, um ihn vor den Nazis zu schützen. Der Vater schrieb ihm Karten - und wählte rührende Motive aus.

Kultur
Kultur
Von Tel Aviv nach Berlin: "Jahrhundertzeichen"

Sechs Millionen Juden sind dem Völkermord der Nazis zum Opfer gefallen. Für viele Menschen in Israel war es nach dem Krieg lange unvorstellbar, jemals wieder Brücken in dieses Deutschland zu bauen.

Politik
Politik
UN: 2014 höchste Zahl palästinensischer Todesopfer seit 1967

Im Jahr 2014 sind so viele palästinensische Zivilisten im Konflikt mit Israel umgekommen wie seit dem Sechs- Tage-Krieg 1967 nicht mehr. Dies schrieb die UN-Nothilfeorganisation Ocha in einem Bericht.

Nachrichten-Ticker
Präsidentschaft sieht klare Mehrheit für Netanjahu

Der bisherige israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat nach Angaben des Präsidialamts in Jerusalem eine klare Mehrheit sicher, um auch die nächste Regierung zu bilden.

Politik
Politik
Streit um Palästinenserstaat: Obama weist Netanjahu zurecht

Die USA halten nach widersprüchlichen Aussagen von Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu an einer Zweistaatenlösung in Nahost fest.

Politik
Politik
Netanjahu doch für Palästinenserstaat

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist nach nur drei Tagen von seinem Nein zu einer Zwei-Staaten-Lösung im Nahost-Konflikt wieder abgerückt. "Ich will keine Ein-Staat-Lösung", sagte er dem US-Sender NBC.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Jerusalem auf Wikipedia

Jerusalem ist die Hauptstadt des Staates Israel. Sie liegt in den Judäischen Bergen zwischen Mittelmeer und Totem Meer und hat 747.600 Einwohner (Stand 2007). Dort befinden sich der Sitz des israelischen Präsidenten, die Knesset, Einrichtungen der Judikative und Exekutive Israels, die 1918 gegründete Hebräische Universität und die Holocaustgedenkstätte Yad Vashem. Jerusalem wurde um 1800 v. Chr. erstmals erwähnt und ist damit eine der ältesten bekannten Städte der Welt. In ihr begegnen sich v...

mehr auf wikipedia.org