A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Justizminister

Politik
Politik
Der Mann mit dem Schwert: Kevin Vickers wurde zum Helden

Normalerweise trägt er Schwert und Keule. Selbst einige der Leute, die er beschützen soll, lächeln über sein Amt: Kevin Vickers ist der "Sergeant at Arms" im kanadischen Parlament.

Islamischer Staat
Islamischer Staat
Video soll Steinigung einer jungen Frau zeigen

Die Angriffe der Terrormiliz IS im türkisch-syrischen Grenzbereich und im Nordirak gehen unvermindert weiter. Ein grausames Video schockiert die Welt - hier die Ereignisse des Tages zum Nachlesen.

Hunter Biden
Hunter Biden
Sohn von US-Vizepräsident wegen Kokain aus Marine entlassen

Der Dienst in der Marine war die "Ehre seines Lebens". Tja, das hätte sich Hunter Biden, Sohn des US-Vizepräsidenten VOR dem Kokain-Konsum überlegen müssen.

Cyber-Mobbing
Cyber-Mobbing
Großbritannien stellt Nacktbild-Rache unter Strafe

Enttäuscht von der Ex? Sauer auf den Freund? Wer aus Rache Nacktbilder von ihr oder ihm ins Netz stellt, muss in Großbritannien mit Strafe rechnen. Die Briten orientieren sich an einem deutschen Fall.

Politik
Politik
Rechter Richter in Bayern entlassen

Es kam wie erwartet: Ein Proberichter mit rechtsextremer Vergangenheit wurde aus dem Justizdienst in Bayern entlassen. Doch wie konnte er überhaupt an den Job kommen? Bayerns Regierung will Konsequenzen ziehen.

Politik
Politik
Bayern geht gegen mutmaßlich rechtsradikalen Richter vor

Ein Amtsrichter mit mutmaßlich rechtsradikaler Vergangenheit beschäftigt derzeit die bayerischen Justizbehörden. "Extremisten dürfen in Bayern keine Roben tragen, in bayerischen Roben ist kein Platz für Extremisten", sagte Justizminister Winfried Bausback (CSU).

Große Koalition
Große Koalition
Wer zu Zwangsprostituierten geht, macht sich künftig strafbar

Wie die geplante Regelung in der Praxis umgesetzt werden wird, ist noch unklar, aber sicher ist: Freier von Zwangsprostituierten werden künftig bestraft - das will die Große Koalition beschließen.

Politik
Politik
Kurden erhöhen Druck auf Bundesregierung

Die schrecklichen Berichte aus der Stadt Kobane sind selbst im fernen Deutschland für viele Kurden kaum zu ertragen. Auf einer Kundgebung sehen tausende Demonstranten auch die Bundesregierung in der Pflicht.

Politik
Maas und Union uneins über schärfere Gesetze

In der großen Koalition wird die Auseinandersetzung über schärfere Gesetze gegen potenzielle deutsche Dschihadisten härter. Justizminister Heiko Maas (SPD) warnte davor, das Strafrecht überzogen zu verschärfen und Grundrechte nachhaltig zu beschneiden.

Terrormiliz Islamischer Staat
Terrormiliz Islamischer Staat
Behörden ermitteln gegen 200 IS-Aktivisten in Deutschland

Seit dem Verbot der Terrormiliz Islamischer Staat sind in Deutschland Ermittlungen gegen mehr als 200 mutmaßliche Unterstützer eingeleitet worden. Das Strafrecht soll nicht verschärft werden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?