Startseite

Kim Jong Uns Frau soll hochschwanger sein

Lange hat sich die Frau des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un nicht mehr in der Öffentlichkeit gezeigt. Nun tat sie es doch, und die Gerüchte um ihre Schwangerschaft scheinen bestätigt.

  Südkoreanische Medien wollen auf Bildern des nordkoreanischen Staatsfernsehens einen Babybauch entdeckt haben

Südkoreanische Medien wollen auf Bildern des nordkoreanischen Staatsfernsehens einen Babybauch entdeckt haben

Die Frau des nordkoreanischen Machthabers #Link;http://www.stern.de/politik/ausland/kim-jong-un-90324978t.html;Kim Jong Un# ist anscheinend hochschwanger. Darauf deuteten neue Bilder von Ri Sol Ju am Montag im nordkoreanischen Staatsfernsehen hin, wie südkoreanische Medien berichteten. Unter einem langen schwarzen traditionellen Kleid erschien Ris Bauch stark gewölbt.

Ri trat an der Seite ihres Mannes bei einer Gedenkfeier zum ersten Todestag von Kims Vater und Vorgänger #Link;http://www.stern.de/politik/ausland/kim-jong-il-90276145t.html;Kim Jong Il# in Pjöngjang auf. "Ri scheint in den letzten Stadien der Schwangerschaft zu sein", spekulierte die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Ri - sie soll Mitte bis Ende Zwanzig sein - war zuvor erneut längere Zeit von der Bildfläche verschwunden. Gerüchte um eine Schwangerschaft gibt es deshalb schon länger. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es nicht.

Dass Kim verheiratet ist, war erst im Sommer von nordkoreanischen Medien bestätigt worden. Seither hatten diese regelmäßig über die Auftritte Ris berichtet. Seit Anfang September war sie dann aus unerklärlichen Gründen in der Öffentlichkeit nicht mehr zu sehen. Kim Jong Un, noch keine 30 Jahre alt, war nach dem Tod seines Vaters zum Machthaber ausgerufen worden.

ger/DPA/DPA

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools