A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Menschenrechtler

Politik
Politik
Amnesty-Bericht: Folter und Misshandlung in Nigeria

Gefangene in Nigeria werden laut Menschenrechtlern regelmäßig Opfer schwerster Folter.

Politik
Politik
Terrormiliz IS setzt Vormarsch in Syrien fort

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat im Norden Syriens ihre Herrschaft weiter ausgedehnt. Die Extremisten eroberten 21 vor allem von Kurden bewohnte Dörfer an der Grenze zur Türkei.

Politik
Politik
Emir von Katar bei Merkel: "Haben nie Terroristen unterstützt"

Der Emir von Katar hat Vorwürfe zurückgewiesen, der reiche Golfstaat versorge die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mit Geld.

Scheich aus Katar in Berlin
Scheich aus Katar in Berlin
Angie setzt dem Emir die Pistole auf die Brust

Entscheide dich! Beim Treffen mit dem Emir von Katar machte Bundeskanzlerin Merkel klar, dass er sich von IS distanzieren muss. Das tat er auch, doch dann hatte Merkel schon die nächste Forderung.

Politik
Politik
Hintergrund: Die geschätzte Truppenstärke des IS

Die Zahl der Kämpfer in den Reihen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) lässt sich nur schätzen. Fest steht jedoch, dass die Extremisten seit Beginn ihres Vormarsches im Irak Anfang Juni starken Zulauf bekommen haben.

Al-Dschasira
Al-Dschasira
UN-Blauhelme im Süden Syriens sollen frei sein

Die Al-Nusra-Front hat alle 45 entführten Soldaten der UN-Friedensmission freigelassen, berichtet der arabische Sender Al-Dschasira. Sie sollen in Sicherheit sein und werden nach Israel gebracht.

Politik
Politik
In Syrien festgehaltene UN-Blauhelme angeblich frei

Die seit rund zwei Wochen im Süden Syriens festgehaltenen UN-Blauhelme sind laut einem Medienbericht frei.

Katar
Katar
Britische Menschenrechtler festgenommen

Das Fußball-WM-Land Katar steht wegen schlechter Arbeitsbedingungen international in der Kritik. Zwei britische Sozialforscher wollten den Vorwürfen nachgehen - jetzt sind sie in Haft.

Politik
Politik
72 UN-Soldaten auf dem Golan befreit

Nach fast siebenstündigen Kämpfen gegen syrische Extremisten sind alle 72 philippinischen UN-Soldaten auf den Golanhöhen in Sicherheit. Das teilte der philippinische Militärchef Pio Catapang in Manila mit.

Politik
Politik
Menschenrechtler kritisieren Vorgehen der ukrainischen Armee

Die Gesellschaft für bedrohte Völker hat der ukrainischen Armee vorgeworfen, im Krieg im Osten des Landes zu wenig Rücksicht auf die Zivilbevölkerung zu nehmen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?