Startseite

Chávez ist zurück in Venezuela

Nach seiner jüngsten Krebsoperation ist Präsident Hugo Chávez überraschend in seine Heimat zurückgekehrt. Seine Behandlung soll nun in Venezuela fortgesetzt werden.

  Nach seiner Krebsoperation auf Kuba ist der venezolanische Präsident Hugo Chávez in seine Heimat zurückgekehrt

Nach seiner Krebsoperation auf Kuba ist der venezolanische Präsident Hugo Chávez in seine Heimat zurückgekehrt

Zwei Monate nach einer Krebsoperation auf Kuba ist der venezolanische Präsident Hugo Chávez in seine Heimat zurückgekehrt. Er sei wieder in seinem Vaterland und bei seinem geliebten Volk, twitterte der Linkspopulist am Montag. Die Behandlung werde in Venezuela fortgesetzt: "Vorwärts zum ewigen Sieg. Wir werden leben und siegen."

Die Rückkehr zu diesem Zeitpunkt kommt überraschend. Am Mittwoch erklärte Vize-Präsident Nicolas Maduro, der 58-Jährige müsse sich weiteren medizinischen Behandlungen unterziehen. Diese seien kompliziert, sollten die Erkrankung aber beenden. Maduro erklärte am Montag, der Präsident werde in einem Militärkrankenhaus in Caracas behandelt. In Live-Übertragungen des Fernsehens waren jubelnde Minister zu sehen. Einer von ihnen sang: "Er ist zurück, er ist zurück". "Wir sind überglücklich", sagte Maduro.

Chávez hatte sich am 11. Dezember in Kuba seiner vierten Krebs-Behandlung innerhalb von eineinhalb Jahren unterzogen. Am Freitag veröffentlichte die Regierung erstmals seit der Operation ein Foto des Präsidenten. Darauf ist ein lächelnder Chavez zu sehen, der im Bett Zeitung liest. An welcher Krebsart Chavez genau leidet, ist nicht bekannt. Wegen der Geheimniskrämerei der Behörden war zuletzt auch über einen baldigen Tod des sozialistischen Präsidenten spekuliert worden.

nw/kave/Reuters/Reuters
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools