Startseite

Vaterglück für Kim Jong Un?

Nachwuchs für Pjöngjangs Führungsdynastie: Erst im Sommer wurde Kim Jong Uns Ehe mit Ri Sol Ju bekannt, wenig später tauchten Fotos der jungen Frau mit Babybauch auf. Nun soll das Kind geboren sein.

  Rank und schlank: Das nordkoreanische Fernsehen enthüllt, was offiziell noch unbestätigt ist: Pjöngjangs First Lady hat allem Anschein nach ein Kind zur Welt gebracht

Rank und schlank: Das nordkoreanische Fernsehen enthüllt, was offiziell noch unbestätigt ist: Pjöngjangs First Lady hat allem Anschein nach ein Kind zur Welt gebracht

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist offenbar Vater geworden. Die südkoreanische Presse spekulierte am Donnerstag über die Geburt eines Kindes und zeigte Bilder seiner Ehefrau Ri Sol Ju mit und ohne Babybauch. Demnach war die junge Frau im nordkoreanischen Staatsfernsehen auf einer Neujahrsfeier in einem Zweiteiler ohne Babybauch zu sehen. Auf Bildern des Fernsehens von Mitte Dezember erschien sie dagegen noch schwanger.

Bei einer Gedenkfeier für Kim Jong Il, den verstorbenen Vater und Vorgänger ihres Mannes an der Spitze des abgeschotteten kommunistischen Landes, hatte sie damals noch eine deutlich sichtbare Wölbung unter ihrem locker sitzenden traditionellen Gewand gehabt. Bei der Neujahrsfeier am Dienstag hingegen war sie wieder schlanker. Aufgrund der Analyse der Fernsehbilder scheine Ri Sol Ju in der Zwischenzeit entbunden zu haben, sagte ein südkoreanischer Regierungsvertreter der Nachrichtenagentur Yonhap.

Im Juli war Ri Sol Ju erstmals an der Seite ihres Mannes in der Öffentlichkeit aufgetaucht. Die nordkoreanischen Staatsmedien bestätigten kurze Zeit später ihre Identität. Südkoreanische Medien zitierten Geheimdienstberichte, wonach das Paar seit 2009 verheiratet ist und bereits ein Kind haben soll. Demnach stammt Ri aus einer einfachen Familie. Ihr Vater soll ein Universitätsdozent und ihre Mutter Ärztin sein. Offiziell bestätigt wurden die Berichte nicht.

lin/AFP/AFP

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools