Iran meldet den Fang einer US-Drohne

4. Dezember 2012, 09:26 Uhr

Wie die Revolutionsgarden vermelden, hat der Iran über dem Persischen Golf eine US-Aufklärungsdrohne "erbeutet". Bei dem Modell soll es sich um den einfachen Typ der "Scan Eagle"-Reihe handeln.

Der Marine der Revolutionsgarden sei es "in den vergangenen Tagen" gelungen, die Kontrolle über das unbemannte Flugzeug zu erlangen, als es in den iranischen Luftraum über dem Golf eingedrungen sei, teilte die Elitetruppe am Dienstag mit. Der Kommandeur der Marine der Pasdaran, Admiral Ali Fadawi, erklärte, es handele sich um eine Drohne des Typs ScanEagle, die gewöhnlich von US-Kriegsschiffen aus eingesetzt werde.

Diese Drohne hat laut ihrem Hersteller Boeing eine Flügelspannweite von drei Metern und einen Einsatzradius von hundert Kilometern. Sie kann rund 20 Stunden in der Luft bleiben. Am 1. November hatten iranische Flugzeuge auf eine US-Drohne vom Typ MQ1 nahe der Küste bei Buschehr gefeuert. Im Dezember 2011 war es den iranischen Streitkräften gelungen, eine größere US-Aufklärungsdrohne vom Typ RQ-170 Sentinel während eines Spionageeinsatzes über dem Osten des Irans abzufangen und zur Landung zu bringen.

Lesen Sie auch
Politik
Legen Sie Ihr Geld richtig an! Legen Sie Ihr Geld richtig an! Der Ratgeber Geldanlage gibt Ihnen Tipps, wie Sie mehr aus ihrem Geld machen. Zu den Ratgebern