Startseite

Ägypten steht vor dem Abgrund

Ägypten vor dem Bürgerkrieg? Die Islamisten wollen sich keine Vorschriften machen lassen. Die Liberalen halten dagegen. Es wird schwer werden, einen Weg aus der Krise zu finden. Neue Gewalt droht.

Ich will, dass sich das Volk gegen mich erhebt, wenn ich das Gesetz und die Verfassung nicht respektieren sollte", hatte Ägyptens Präsident Mohammed Mursi zu Beginn seiner Amtszeit erklärt. Viele Ägypter sind der Meinung, dass der Zeitpunkt dafür jetzt gekommen ist. Richter streiken, Demonstranten werfen Steine, politische Gegner halten dem ersten islamistischen Präsidenten Ägyptens vor, er führe sich so herrisch auf wie ein Pharao.

Dutzende von Parteien aus dem linken und liberalen Spektrum, die sich bei den Wahlen noch gegenseitig Konkurrenz gemacht hatten, haben sich an diesem Wochenende zu einer "Nationalen Front" zusammengeschlossen. Sie haben Mursi aufgefordert, seine Verfassungserklärung zurückzunehmen, mit der er auf einen Schlag alle säkularen Kräfte und den Großteil der Richter des Landes gegen sich aufgebracht hatte.

Zu den Mitgliedern der neuen Front gehören populäre Politiker wie Friedensnobelpreisträger Mohammed el Baradei, der frühere Generalsekretär der Arabischen Liga, Amre Mussa und der linke Aktivist Hamdien Sabahi. Abdel Moneim Abul Futuh, ein gemäßigter Islamist, der sich von der Muslimbruderschaft gelöst hat, schickte Vertreter zum Gründungstreffen des Bündnisses.

El Baradei sieht Ägypten vor Bürgerkrieg

Mohammed el Baradei befürchtet eine gefährliche Eskalation der Lage in seinem Heimatland. "Wenn die gemäßigten Kräfte keine Stimme mehr haben, dann droht ein Bürgerkrieg", sagte Baradei dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Den islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi beschuldigte er, Ägypten in eine Diktatur zu führen: "Er hat die ganze Macht an sich gerissen. Nicht einmal ein Pharao hatte so viele Befugnisse, von seinem Vorgänger Husni Mubarak ganz zu schweigen."

Für gescheitert hält er den Arabischen Frühling jedoch noch nicht. Mit seiner "Partei der Verfassung" will er die liberalen Kräfte um sich scharen. Den Westen forderte der Nobelpreisträger auf, Mursis Aktionen scharf zu verurteilen. Auch das Einfrieren amerikanischer Hilfe käme in Frage: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand mit demokratischen Grundsätzen auf Dauer ein solches Regime unterstützt."

Besonders schmerzlich für Mursi, der sich zu Beginn als "Präsident aller Ägypter - Muslime und Christen" präsentiert hatte, ist die Tatsache, dass wegen der Verfassungserklärung jetzt auch drei seiner Berater unter Protest zurückgetreten sind: Der Christ Samir Morkos, der Dichter Faruk Goweida und die Autorin Sakina Fuad.

Im Zweifel ist das Ausland schuld

Die Ägypter nennen die Ereignisse, die im vergangenen Jahr zum Sturz von Langzeitpräsident Husni Mubarak führten, "Revolution". Doch ein Systemwechsel hat in Kairo nach Ansicht von Politologen nicht stattgefunden. Das zeigt nicht nur das immer noch brutale Vorgehen der Ordnungspolizei, sondern auch die Argumentation der regierenden Islamisten. Genau wie einst das Mubarak-Regime, so behaupten jetzt auch die Islamisten immer dann, wenn etwas nicht so läuft wie geplant, ihre politischen Gegner seien unpatriotische Verschwörer, die sich mit obskuren "ausländischen Mächten" gegen Ägypten verbündet hätten.

Dass sich jetzt auch Mohammed Badia, das Oberhaupt der Muslimbruderschaft, in die Debatte eingeschaltet hat, "um Mursis Entscheidungen zu rechtfertigen", ist Wasser auf den Mühlen der Opposition. Denn die säkularen Parteien behaupten schon seit Monaten, dass Ägypten in Wirklichkeit gar nicht von Mursi regiert werde, sondern von Badia, der im Hintergrund die Strippen zieht.

lueb/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools