Startseite

"Ein schwuler Berlusconi stünde nicht vor Gericht"

Das Publikum lachte, als Russlands Präsident Wladimir Putin seinen Freund Silvio Berlusconi gegen Kritik in Schutz nahm. Bei Lichte besehen waren Putins Worte aber nicht so lustig.

  Echte Männer unter sich: Wladimir Putin (l.) mit Silvio Berlusconi im März 2012 im Ski-Gebiet in Sotchi

Echte Männer unter sich: Wladimir Putin (l.) mit Silvio Berlusconi im März 2012 im Ski-Gebiet in Sotchi

Russlands Präsident Wladimir Putin hat Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi gegen Kritik wegen dessen angeblicher sexuellen Beziehung zu einer minderjährigen Prostituierten in Schutz genommen. "Berlusconi steht vor Gericht, weil er mit Frauen zusammenlebt. Wäre er ein Homosexueller, hätte ihn niemand auch nur mit einem Finger angerührt", sagte Putin auf einer Diskussionsveranstaltung im russischen Waldai. Das Publikum reagierte mit Gelächter.

Schwulenfeindlichkeit in Russland unter Putin

Putin wird von Kritikern eine homosexuellenfeindliche Haltung vorgeworfen. Bestätigt sehen sie sich unter anderem durch ein von ihm in diesem Jahr unterzeichnetes Gesetz, das die Verteilung von Informationen über Homosexualität an Minderjährige verbietet.

Berlusconi und Putin gelten als Freunde. Der italienische Milliardär wurde im Juni zu sieben Jahren Haft verurteilt, weil er bezahlten Sex mit der früheren Nachtclub-Tänzerin Ruby gehabt haben soll, als diese noch unter 18 Jahre alt war. Berlusconi hat gegen das noch nicht rechtskräftige Urteil Berufung eingelegt. Der Medienunternehmer steht zudem unter Druck, weil er zusätzlich in einem anderen Fall wegen Steuerbetrugs verurteilt wurde.

Die Skandale rund um Berlusconi - genannt "der Cavaliere" belasten Italiens ohnehin brüchige Regierungskoalition unter dem sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Enrico Letta, an der Berlusconis Mitte-Rechts-Lager beteiligt ist.

anb/Reuters/Reuters
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools