A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Rat

Nachrichten-Ticker
Muslime setzen in 2000 Moscheen Zeichen gegen Gewalt

Mit einem bundesweiten Aktionstag haben die deutschen Islamverbände in 2000 Moscheen ein Zeichen gegen Hass und Gewalt gesetzt.

Nachrichten-Ticker
Muslime setzen in 2000 Moscheen Zeichen gegen Gewalt

Mit einem bundesweiten Aktionstag haben die deutschen Islamverbände in 2000 Moscheen ein Zeichen gegen Hass und Gewalt gesetzt.

Nützliche Tricks
Nützliche Tricks
Life Hacks ersetzen Oma

Flecken entfernen, T-Shirts schnell falten, Obst einfach schälen - da wusste früher Oma Rat. Ihre Tipps - und noch ein paar mehr - kommen nun aus dem Internet. "Life Hacks" heißt der neue Trend.

Ukraine-Konflikt
Ukraine-Konflikt
Putin drohte mit Einmarsch in Warschau oder Bukarest

Laut einem Medienbericht sagte Wladimir Putin gegenüber dem ukrainischen Staatschef: Wenn er wolle, könne er leicht Warschau oder Bukarest einnehmen - es sind nicht die ersten Drohungen dieser Art.

Digital
Das Leben hacken: Alltagstricks aus dem Internet

Flecken entfernen, T-Shirts schnell falten, Obst einfach schälen - da wusste schon Oma Rat. Doch ihre Tipps waren wahrscheinlich nicht so cool wie die aus dem Internet. "Life hacking" heißt der neue Trend.

Wirtschaft
Wirtschaft
EZB-Rat: Weidmann darf im Mai erstmals nicht mitstimmen

Im Mai 2015 darf Bundesbank-Vorstand Jens Weidmann erstmals keine Stimme bei den geldpolitischen Entscheidungen im Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) abgeben. Das teilte die Notenbank am Donnerstag in Frankfurt mit.

Nachrichten-Ticker
Bericht: Putin drohte mit Einmarsch in Riga und Warschau

Der russische Präsident Wladimir Putin hat angeblich gegenüber dem ukrainischen Staatschef Petro Poroschenko mit dem Einmarsch in Polen, Rumänien oder dem Baltikum gedroht.

Politik
Politik
Acht Jahre nach Militärputsch Wahlen auf Fidschi-Inseln

Auf den als Urlauberparadies bekannten Fidschi-Inseln im Pazifik ist erstmals nach dem Militärputsch vor acht Jahren wieder gewählt worden. Gut eine halbe Million Einwohner waren am Mittwoch aufgerufen, ein Parlament zu bestimmen.

Digital
Digital
Roboter und Apps: Jugendliche programmieren bei "Jugend hackt"

Simon bewertet sein Projekt bescheiden: "Wir hatten ungefähr einen Tag, da ist es ganz gut für geworden", sagt der 15-Jährige. Er und seine Mitstreiter haben einen Mini-Computer auf Rollen gebastelt, der vorwärts und rückwärts fahren kann.

Panorama
Panorama
Torontos Skandalbürgermeister geht, sein Bruder kandidiert

Torontos Skandalbürgermeister Rob Ford (45) hat seine Wiederwahl wegen eines Tumors an den Nagel gehängt. Nur wenige Stunden später erklärte sich ein anderer Ford bereit, das Spitzenamt in Kanadas Wirtschaftsmetropole zu übernehmen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?