Startseite

Abbas und Netanjahu reichen sich den kleinen Finger

Palästinenserpräsident Abbas hat den Antrag auf Vollmitgliedschaft bei den Vereinten Nationen gestellt. Doch in punkto Friedensplan beharren Palästinenser und Israelis auf alten Positionen.

  Palästinenerpräsident Mahmud Abbas überreicht UN-Generalsekretär Ban Ki Moon den Mitgliedsantrag

Palästinenerpräsident Mahmud Abbas überreicht UN-Generalsekretär Ban Ki Moon den Mitgliedsantrag

Die Palästinenser schreiben UN-Geschichte: #link;Präsident http://www.stern.de/politik/ausland/mahmud-abbas-90266641t.html;Mahmud Abbas# hat trotz aller Warnungen und Drohungen Israels und der USA am Freitag in New York bei UN-Generalsekretär Ban Ki Moon den Antrag auf Vollmitgliedschaft eines Staates Palästina bei den Vereinten Nationen eingereicht. Die folgenden Reden von Abbas und Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu vor der UN-Vollversammlung dämpften allerdings alle Hoffnungen auf eine rasche Friedenslösung im Nahost.

Abbas wie Netanjahu reichten zwar der jeweils anderen Seite die Hand zum Frieden, allerdings wiederholten sie alte Positionen, die bislang eine Lösung verhinderten. Netanjahu bestand erneut darauf, dass Israel auch nach einem Friedensschluss eine langfristige militärische Präsenz im einem unabhängigen Palästinenserstaat behalten müsse. Die Palästinenser lehnen das ab.

Palästinenser wollen Zeitplan, Israelis keinen Druck

Sicherheit sei für Israel eine Frage von Leben und Tod, sagte Netanjahu. Vor der Anerkennung eines Staates Palästina müssten erst die berechtigten Sicherheitsbedürfnisse Israels geklärt werden.

Während der israelische Regierungschef neue Verhandlungen nur ohne Vorbedingungen führen will, listete Abbas eine Reihe von Forderungen auf. Israel müsse den Ausbau von Siedlungen stoppen. Außerdem seien ein klarer, zeitlich befristeter Fahrplan sowie Eckdaten für Verhandlungen notwendig. Dies wiederum hat Israel bislang abgelehnt.

Abbas wurde mit langem Applaus der Delegierten begrüßt. Die Palästinenser lehnten Gewalt und Terrorismus ab, versicherte er. In einer sehr engagierten Rede forderte der Palästinenserpräsident die Mitglieder der Vereinten Nationen auf, einen Staat Palästina als Vollmitglied aufzunehmen. Die Palästinenser wollten einen Staat mit Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Freiheit für alle Menschen.

Nahost-Quartett will sichtbare Erfolge in sechs Monaten

Das Nahost-Quartett hat Palästinenser und Israelis unterdessen zu neuen Verhandlungen innerhalb von vier Wochen aufgefordert. Innerhalb von drei Monaten sollten dann "umfassende Ansätze" in den Fragen Grenzen und Sicherheit erreicht werden, sagte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton nach einer Beratung des Quartetts aus UN, EU, USA und Russland am Freitag in New York. Nach sechs Monaten solle es "sichtbare Erfolge" geben, die auf einer internationalen Konferenz in Moskau festgeschrieben werden sollten. Zudem soll es im nächsten Jahr eine Geberkonferenz für die Palästinenser geben.

Applaus in New York und Ramallah

"Die Zeit ist gekommen für mein tapferes und stolzes Volk, nach Jahrzehnten der Vertreibung und kolonialen Besatzung und des endlosen Leidens zu leben wie andere Völker auf der Erde, frei und in einem souveränen und unabhängigen Heimatland", sagte Abbas zum Abschluss. Der 76-Jährige bekam von den Delegierten rund eine Minute lang begeisterten Beifall. In Ramallah im Westjordanland verfolgten rund 5000 Menschen die Rede live auf einer großen Leinwand. Der größte Beifall brandete auf, als Abbas sagte: "Dies ist unser Land und wir werden hier immer bleiben."

Zuvor hatte Abbas UN-Generalsekretär Ban Ki Moon den Antrag als 194. Mitglied bei den Vereinten Nationen übergeben. Das Schreiben lag in einer weißen Mappe mit einem in Gold gedruckten Adler. Allerdings ist der Antrag mehr symbolisch, weil er derzeit keine Chance hat, angenommen zu werden. Die USA haben bereits ihr Veto im UN-Sicherheitsrat angekündigt. Darüber hinaus kann es Wochen und Monate dauern, bevor der Weltsicherheitsrat über den Antrag überhaupt abstimmt. Abbas wollte jedoch ein Zeichen setzen. Die Palästinenser sind nach zwei Jahrzehnten fruchtloser Friedensbemühungen frustriert und wollen mit dem Vorstoß neue Bewegung in Nahost bewirken.

Angst vor Gewalt

Außenminister Guido Westerwelle warnte vor einer neuen Welle der Gewalt im Nahen Osten als Folge des palästinensischen UN-Antrages. Jede Eskalation müsse vermieden werden, sagte Westerwelle am Rande der UN-Generalversammlung. "Der Weg zum Frieden und zu einer gerechten Zwei-Staaten-Lösung führt über Verhandlungen, Deutschland bemüht sich nach Kräften, dass die EU in dieser Frage geschlossen handelt."

swd/tkr/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools