A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Staatsbürgerschaft

Ukraine-Krise
Ukraine-Krise
Separatisten kündigen weitere Großoffensive an

Nach dem Eingreifen russischer Truppen in der Ukraine wächst die Sorge vor einer Eskalation. Litauens Staatschefin sieht Russland im Krieg mit Europa. Die Ereignisse in der Rückschau.

Politik
Politik
130 000 Ukrainer beantragen Flüchtlingsstatus

Angesichts der Kämpfe in der Ostukraine haben nach Moskauer Behördenangaben bisher mehr als 130 000 Ukrainer in Russland Flüchtlingsstatus beantragt.

Nachrichten-Ticker
Höchste Terrorwarnstufe seit 2011 in Großbritannien

Aus Sorge vor überschwappender Gewalt aus den Krisenstaaten Syrien und Irak hat Großbritannien die nationale Terorwarnstufe angehoben.

Politik
Politik
Analyse: Briten und ihre Angst vor hausgemachten Terror

Wer Großbritannien einen Überwachungsstaat nennt, mag ein wenig boshaft sein. Ganz falsch liegt er nicht. Mehr als 1,8 Millionen Kameras überwachen das tägliche Leben der gut 60 Millionen Menschen auf der Insel auf Schritt und Tritt.

Politik
Politik
De Maizière: Waffenlieferungen könnten Terrorgefahr steigern

Seit längerem wird vor einer Bedrohung durch radikalisierte Kämpfer gewarnt, die aus Syrien zurück nach Deutschland kommen. Nun will sich die Bundesregierung im Irak mit Waffenlieferungen engagieren. Erhöht das das Risiko islamistischer Terroranschläge?

Nachrichten-Ticker
Jeder fünfte Gründer ist ein Migrant

Sie sind überdurchschnittlich jung, meist männlich und mutig: Migranten in Deutschland gründen häufiger ein eigenes Unternehmen als der Bevölkerungsdurchschnitt und sie beschäftigen häufiger von Anfang an Mitarbeiter.

Politik
Politik
Erstmals Deutscher in China zum Tode verurteilt

Zum ersten Mal ist ein Deutscher in China zum Tode verurteilt worden. Der 36-Jährige war wegen Doppelmordes aus Eifersucht an seiner ehemaligen Freundin und deren Lebensgefährten angeklagt.

Doppelmord
Doppelmord
Deutscher in China zum Tode verurteilt

Ein 36-jähriger Mann aus München soll seine frühere Freundin und deren Lebensgefährten im chinesischen Xiamen umgebracht haben. Ein Gericht verurteilte den Deutschen vier Jahre später nun zum Tode.

Jesiden in Deutschland
Jesiden in Deutschland
"Es darf nicht sein, dass der Terror hierher kommt"

Die Jesiden in Deutschland haben Angst. Sie fürchten sich vor den Salafisten, die ihre Familien im Nordirak ermorden ? und nun auch jesidische Kurden in deutschen Städten bedrohen und angreifen.

Politik
Politik
Klares Nein zu Unionsforderung nach strengen Ausweisungsregeln

SPD und Opposition halten die Forderungen aus der Union nach einem härteren Kurs gegen Islamisten in Deutschland für Stimmungsmache.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?