HOME
Ende documenta 14

163 Tage Kunst

documenta 14 verkündet Besucherrekord

Kassel - Die Kunstausstellung documenta in Kassel und Athen hat überraschend einen Besucherrekord verkündet. «Mehr als eine Million Besucher sahen die Ausstellung in beiden Städten während der Laufzeit von 163 Tagen», teilten die Organisatoren am Dienstagabend mit, zwei Tage nach Ende der Ausstellung.

documenta 14

Weltkunstausstellung

documenta 14 ist zu Ende

Tod eines Rappers: Griechen demonstrieren gegen Rechts

Griechische Fahne und Europa-Fahne

Schuldenkrise

Euro-Finanzminister bescheinigen Athen solide Fortschritte

documenta-Leiter Adam Szymczyk

Am Scheideweg

Zwiespältige documenta-Bilanz: Wie man Kunst «vernutzt»

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 14. September

Gold

Ausgabe von Lizenzen

Investitionen in griechische Goldminen in Gefahr

Tsipras: Abbruch der EU-Türkei-Verhandlung wäre Fehler

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 8. September

Macron wirbt für Neugründung Europas - Anfang in Athen

Migranten mit gefälschten Pässen in Griechenland

Jens Spahn
Kommentar

Debatte um CDU-Mann

Herr Spahn, Sie verwechseln Hipster mit Deppen

Nach dem Fund diverser Leichenteile in Hamburg ermittelt die Polizei (Symbolbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Nächstes Leichenteil in Hamburg gefunden

Bahnradsportler Stephen Wooldridge mit seinen Teamkollegen

Bahnrad-Legende

Olympiasieger Stephen Wooldridge stirbt im Alter von 39 Jahren

Schwere Brände wüten auch bei Athen

Griechenland bittet EU im Kampf gegen Brände um Hilfe

Waldbrände in Portugal und Griechenland

Trockenheit und Hitze

Heftige Waldbrände wüten in Griechenland und Portugal

Hitzewelle dauert an

Hohe Brandgefahr in Griechenland

Griechenland

Kontrollen in Strandbars

Steuerfahnder in Badehosen: Das absurde Katz- und Mausspiel mit griechischen Steuersündern

EU-Staaten wollen in London beheimatete Agenturen

23 Städte bewerben sich um Zuschlag für EU-Agenturen

Griechische Zentralbank

Regierung in Athen feiert Rückkehr an Kapitalmarkt als "vollen Erfolg"

Erdbebenschäden in der Hafenstadt Kos

Zwei Touristen sterben

Schweres Erdbeben erschüttert Ägäis-Region um Ferieninsel Kos

Flaggen Griechenlands und der EU

Rettungspaket

IWF stimmt für weiteren Milliardenkredit für Griechenland

Ein eingestürztes Gebäude auf Kos. Die Insel wurde von einem Erdbeben der Stärke 6,5 erschüttert.

Beben erschüttert Ägais

Zwei Touristen sterben auf Kos - weitere Erdbeben befürchtet

Touristen vor einem Hotel auf Rhodos

Zwei Touristen bei Erdbeben in der Ägäis-Region getötet

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren