HOME
Das schiefe Minarett der Al-Nuri-Moschee in Mossul - der IS hat das histroische Bauwerk gesprengt

Kampf um Mossul

IS sprengt historisches schiefes Minarett

Die irakische Armee spricht von einem "historischen Verbrechen": Die Terrormiliz IS hat offenbar das berühmte schiefe Minarett in Mossul zerstört. Nach Auffassung der Regierung in Bagdad gesteht sie damit ihre Niederlage ein.

IS-Hochburg im Irak

Kampf um Mossul geht in entscheidende Phase

Kampf um Mossul geht in entscheidende Phase

Kurdische Flagge über Erbils Zitadelle

Iraks Kurden wollen über Loslösung von Bagdad abstimmen

Wieder IS-Anschlag im Ramadan - Viele Tote in Teheran

Spur der Verwüstung in Bagdad

Viele Tote

Autobombenanschläge erschüttern Bagdad

Der Anschlagsort nahe der al-Schuhada-Brücke

Mindestens 27 Tote und mehr als hundert Verletzte bei zwei Anschlägen in Bagdad

Viele Tote bei mutmaßlichem IS-Bombenanschlag in Bagdad

Viele Tote bei mutmaßlichem IS-Bombenanschlag in Bagdad

Bericht: Elf Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

Sigmar Gabriel besucht mit dem Irak ein zerrissenes Land
stern-Reportage

Sigmar Gabriel im Irak

Unterwegs in einem zerrissenen Land

Zu sehen sind zwei Männer und ein Kind auf einer erdigen Straße, daneben ein großer Trümmerhaufen.
stern-Reportage

Mossul

Die Geschichte einer Mutter, die ihre Tochter rettete und ihren Sohn verlor

Kushner und US-Delegation bei Abadi

Trumps Schwiegersohn Kushner trifft Iraks Regierung im Auftrag des Präsidenten

Zerstörungen in West-Mossul Mitte März

US-Kommandeur räumt Mitverantwortung für zivile Opfer in West-Mossul ein

Kevin Großkreutz

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Erdogan, Fritz, Kevin und die selektive Moral

Justitia

Mutmaßlicher Kriegsverbrecher verwickelt sich vor Berliner Gericht in Widersprüche

Mattis beucht erstmals Irak

Mattis zu erstem Besuch seit seinem Amtsantritt im Irak

Handy-Foto vom Tatort

Mindestens 52 Tote bei Autobombenanschlag in Bagdad

CNN ist in Venezuela abgeschaltet

Bericht über Visa-Verkäufe

Venezuela schaltet CNN wegen "Kriegsoperation" ab

Donald Trump-Sprecher Sean Spicer

Trumps "alternative Fakten"

Rettungskräfte suchen fieberhaft nach den fehlenden 500.000 Zuschauern

Mindestens 18 Tote bei Selbstmordanschlägen in Bagdad

Mindestens 18 Tote bei zwei Anschlägen auf Märkte in Bagdad

Hollande (r.) mit Kurdenführer Barsani in Erbil

Mehr als 30 Menschen bei neuerlichem Anschlag der IS-Miliz in Bagdad getötet

Anschlagsort in Bagdad

Mindestens 32 Tote und mehr als 60 Verletzte bei Selbstmordanschlag in Bagdad

Rafale-Bomber auf Flugzeugträger im östlichen Mittlmeer

Hollande zu Truppenbesuch im Irak eingetroffen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools