Startseite

Barack Obama

Barack Obama

Seit dem 20. Januar 2009 ist Barack Hussein Obama II als 44. Präsident der Vereinigten Staaten im Amt. Als Sohn eines Kenianers und einer US-Amerikanerin ist der Demokrat der erste afroamerikanische Präsident der USA. Mit Barack Obama zog auch wieder eine junge Familie ins Weiße Haus ein, seine Frau Michelle und die beiden Töchter Malia Ann und Natasha (Sasha). Am 6. November 2012 setzt sich Barak Obama gegen den Republikaner Mitt Romney durch und trat im Januar 2013 seine zweite Amtszeit an.

Verwandte Themen

USA, NSA, Geheimdienst, Senat, Republikaner, Rand Paul, Deutschland, Angela Merkel, Washington, US-Geheimdienste

  Ein Taxi fährt in Havanna mit US-Flagge in der Heckscheibe. Am Mittwoch wollen die USA und Kuba offziell verkünden, dass sie ihre Beziehungen wieder aufnehmen
Das Weiße Haus erstrahlt in den Farben des Regenbogens
Barack Obama hebt warnend den Zeigefinger. Hinter ihm steht eine ausladende US-Flagge. Vor ihm stehen Dutzende LGBT-Aktivisten.
  Der rassistische Witz von Judy Nir-Moses ging auf Kosten von US-Präsident Barack Obama
Unter dem Stichwort #Takedowntheflag richten sich zahlreiche Amerikaner angesichts des Charleston-Massakers gegen Rassismus
Hillary Clinton inmitten ihrer Anhänger während des Wahlkampfauftakts auf Roosevelt Island
  Die Flaggen der USA und der EU. Foto: Soeren Stache/Illustration
  Von außen ein idyllischer Anblick: Schloss Elmau in Bayern
  Angela Merkel hat nun erstmals persönlich zu der Spähaffäre Stellung bezogen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools