Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Baschar al-Assad

Baschar al-Assad

Seit 2000 ist Baschar al Assad Staatspräsident von Syrien. Er ist Nachfolger seines Vaters Hafiz al Assad, der das Land diktatorisch führte. Der Sohn trat als Reformer an. Doch der "Damaszener Frühling" endete abrupt, nachdem die Freiheitsforderungen den Reformwillen der syrischen Führung überstiegen. Schlagzeilen machte der Regent anschließend wegen seiner attraktiven Frau Asma Fauaz al Akhras, die er während seiner Ausbildung zum Augenarzt in London kennenlernte. Die 2011 in Syrien beginnenden Proteste unterdrückte al Assad gewaltsam, im anschließenden Bürgerkrieg setzte er sehr wahrscheinlich Giftgas gegen oppositionelle Kämpfer und Zivilisten ein.

Syrische Soldaten am Eingang von Bani Seid

Russland verkündet Einrichtung von Fluchtkorridoren für Aleppo

Kerry mit russischem Amtskollegen Lawrow

Kerry drängt Russland zu engerer Zusammenarbeit im Syrien-Konflikt

25 Zivilisten in Aleppo durch Beschuss syrischer Rebellen getötet

Trauernde Frauen im syrischen Daraa

Syrische Armee verkündet dreitägige Waffenruhe für das gesamte Staatsgebiet

Einsatzvorbereitungen auf der russischen Basis Hmeimim

Russischer Verteidigungsminister trifft Assad bei Überraschungsbesuch in Syrien

UN-Hilfskonvoi bei Ankunft in Daraja

USA verurteilen Fassbomben-Angriffe nach Hilfslieferungen im syrischen Daraja

Allusch auf einem Foto vom 13. April

Chefunterhändler der syrischen Opposition in Genf zurückgetreten

Russland Syrien Jet vor Assad-Porträt

Nach Putins Plan

So führt Russland Krieg in Syrien

Einsatz in Syrien

Wie sich das russische Militär im Konfliktland präsentiert

Zerstörung in Dschableh

Fast 150 Tote bei Anschlägen auf Alawiten in Syriens Küstenregion

Zestörungen im syrischen Aleppo

Lawrow hofft auf Waffenruhe für Aleppo in naher Zukunft

Freiwillige bergen einen Verletzten in Aleppo

Mehr als 20 Tote bei neuen Angriffen in Aleppo

Straßenszene in Duma

Rebellenvertreter verschieben Friedensgespräche zu Syrien und kündigen Offensive an

Kämpfer der Regierungsarmee nahe Aleppo am 11. April

Kämpfe und Streit um Assad stellen Friedensverhandlungen für Syrien auf die Probe

HNC-Mitglied Bassma Kodmani im März in Genf

Opposition: Waffenruhe in Syrien vor dem Zusammenbruch

Zerstörtes Weltkulturerbe

Das ganze Ausmaß der Zerstörung von Palmyra

Der syrische Präsident Baschar al-Assad

Assad erklärt sich zu vorgezogener Präsidentschaftswahl bereit

UN-Generalsekretär Ban in Genf

UNO sucht Aufnahmeländer für eine halbe Million syrische Flüchtlinge

Assad mit Ehefrau Asma

Assad: Syrische Übergangsregierung soll aus Regierung und Opposition bestehen

USA werten Rückerpberung von Palmyra positiv

USA sehen Rückeroberung Palmyras durch syrische Armee positiv

Syrische Regierungstruppen vor der Zitadelle von Palmyra

Syrische Armee erobert Palmyra vollständig von IS-Miliz zurück

Bürgerkrieg in Syrien

Diese Grafik zeigt, wie der Krieg Syrien in fünf Jahren zu Grunde gerichtet hat

Russische Kampflugzeuge auf dem Weg in die Heimat

Al-Nusra-Front kündigt neue Offensive in Syrien an

Putin Truppen Syrien

Befehl von Wladimir Putin

Russland beginnt offenbar mit Teilabzug aus Syrien

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools