Startseite

Baschar al-Assad

Baschar al-Assad

Seit 2000 ist Baschar al Assad Staatspräsident von Syrien. Er ist Nachfolger seines Vaters Hafiz al Assad, der das Land diktatorisch führte. Der Sohn trat als Reformer an. Doch der "Damaszener Frühling" endete abrupt, nachdem die Freiheitsforderungen den Reformwillen der syrischen Führung überstiegen. Schlagzeilen machte der Regent anschließend wegen seiner attraktiven Frau Asma Fauaz al Akhras, die er während seiner Ausbildung zum Augenarzt in London kennenlernte. Die 2011 in Syrien beginnenden Proteste unterdrückte al Assad gewaltsam, im anschließenden Bürgerkrieg setzte er sehr wahrscheinlich Giftgas gegen oppositionelle Kämpfer und Zivilisten ein.

Russland Syrien Jet vor Assad-Porträt
Zerstörung in Dschableh
Aleppo
Zestörungen im syrischen Aleppo
Bergung
Freiwillige bergen einen Verletzten in Aleppo
Straßenszene in Duma
Kämpfer der Regierungsarmee nahe Aleppo am 11. April
HNC-Mitglied Bassma Kodmani im März in Genf
Der syrische Präsident Baschar al-Assad
UN-Generalsekretär Ban in Genf
Assad mit Ehefrau Asma
USA werten Rückerpberung von Palmyra positiv
Syrische Regierungstruppen vor der Zitadelle von Palmyra
Russische Kampflugzeuge auf dem Weg in die Heimat
Putin Truppen Syrien
Putin im Februar bei Verkündung der Waffenruhe
Wladimir Putin am Schreibtisch. Der Kremlchef ruft Soldaten aus Syrien zurück
Syrer sollen binnen 18 Monaten unter UN-Aufsicht neuen Präsidenten wählen
Kinder in den Ruinen der syrischen Stadt Duma
Dennis Ross Nahost-Berater
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools