HOME
Jammeh geht ins Exil

Gambias abgewählter Präsident Jammeh geht ins Exil

Nach mehr als zwei Jahrzehnten an der Macht hat Gambias abgewählter Präsident Yahya Jammeh das westafrikanische Land verlassen und den Weg für seinen Nachfolger Adama Barrow freigemacht.

Barrow-Anhänger feiern Jammeh-Rückzug

Gambias langjähriger Präsident Jammeh beendet mit Rücktritt wochenlange Krise

Anhänger Barrows feiern in Banjul dessen Vereidigung

Kreise: Gambias langjähriger Präsident Jammeh grundsätzlich zu Exil bereit

Anhänger Barrows feierten in Banjul seine Vereidigung

Exilangebot für langjährigen Präsident Jammeh soll Krise in Gambia beilegen

Barrow bei der Vereidigung in Dakar

Militärintervention in Gambia für letzten Vermittlungsversuch ausgesetzt

Barrow bei der Vereidigung in Dakar

Truppen des Senegal rücken zum Sturz des abgewählten Präsidenten in Gambia ein

Der Präsident von Gambia, Yahya Jammeh, bei einem Staatsbesuch in der Türkei

Gescheiterter Amtswechsel

Gambia an der Schwelle zum militärischen Konflikt

Jammeh geht ins Exil

Machtkampf im westafrikanischen Gambia eskaliert

Ecowas-Gipfel in Abuja

Westafrikanische Führer fordern fristgerechten Rücktritt von Gambias Staatschef

Barrow-Anhänger feiern am 2. Dezember in Banjul

UN-Sicherheitsrat fordert Gambias Präsident zur friedlichen Machtübergabe auf

Ein Arzt hält ein möglicherweise mit Ebola infiziertes Baby in den Armen. In Brüssel beraten Regierungsvertreter nun über das weitere Vorgehen zur Eindämmung der Seuche.

Konferenz in Brüssel

Wo stehen die Helfer im Kampf gegen Ebola?

Nach einem Militärputsch im März 2012 übernahmen Rebellen die Macht im Norden des Landes. Den französischen und afrikanischen Truppen gelang es, einen Großteil des Landes zurückzuerobern.

Bürgerkrieg

Mali vor einem langen Kampf gegen den Terror

4000 französische Soldaten sind in Mali im Einsatz.

Militäreinsatz in Mali

Frankreich zieht Truppen im März ab

Gipfeltreffen der Afrikanischen Union

Staaten stellen Mali 456 Mio. Dollar zur Verfügung

Sie hoffen auf bessere Zeiten: Bewohner des malischen Städtchens Léré, das vom Konflikt in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Offensive in Westafrika

Deutschland gibt 15 Millionen Euro für Mali

Kampfpause in Diabaly: Malische Soldaten ruhen sich auf einem Pickup aus

Offensive in Westafrika

Malisch-französische Truppen rücken nach Timbuktu vor

EU will Mali Unterstützer-Konferenz ausrichten

Die beiden ersten Bundeswehr-Transall sind Richtung Mali gestartet. In dem westafrikanischen Land sammelt sich eine Truppen-Allianz gegen die Islamisten, die den Norden Malis besetzt halten.

Bundeswehreinsatz

Zwei deutsche Transall in Mali gelandet

ECOWAS fordert sofortige logistische Hilfe der UNO für Mali-Einsatz

Französische Soldaten fahren in einem Panzer durch die malische Stadt Ségou. Frankreichs Außenminister plant eine rasche Ablösung seiner Truppen durch Afrikaner.

Terror in Mali

Frankreich verstärkt Truppen auf 2000 Mann

Die Transportmaschinen der Bundeswehr machen sich bereit um im Konflikt in Mali logistische Unterstützung zu leisten

Konflikt in Mali

Transall-Einsatz beginnt - Jeder zweite Deutsche dafür

Afrikanische Soldaten wie diese Nigerianer sollen in Mali europäische Unterstützung bekommen

Transall-Transportflugzeuge

Bundeswehr-Maschinen sind startbereit für Mali

Überfall von Al-Kaida-Ableger in Algerien

Terroristen wollen mit Geiselnahme Intervention in Mali stoppen

Die Bundeswehr startet in einen weiteren Auslandseinsatz, und zwar sofort. Diesmal geht es nach Mali. Das Engagement fällt geringer aus als ursprünglich vorgesehen - möglicherweise aber nur vorläufig

Militäreinsatz in Mali

Deutschland schickt nur zwei Transport-Flugzeuge

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren