Startseite
  Hat seit der Nacht zum Montag weniger Befugnisse: der US-Geheimdienst NSA
Micky Beisenherz
  Der ehemalige Silk-Road-Betreiber Ross Ulbricht wurde zu lebenslanger Haft verurteilt.
  Seine Wiederwahl zum Fifa-Präsidenten könnte doch noch auf der Kippe stehen: Joseph "Sepp" Blatter
  Ob der aktuelle Skandal Fifa-Präsident Sepp Blatter Kopfschmerzen bereitet? Am Freitag will er sich wiederwählen lassen
  Eine Maschine beim Start am JFK-Flughafen in New York City
  Der Flugzeug-Hacker ist nicht der erste, der Sicherheitsmängel an Bord aufdeckt
  Hacker-Angriff auf ein Flugzeug: Sind die Bordsysteme tatsächlich so schlecht geschützt?
  FBI-Beamte untersuchen nach dem Anschlag auf eine Ausstellung im Curtis Culwell Center in Texas das Auto eines der mutmaßlichen Attentäter
  "Wir wollen Euer Blut": Denis Mamadou Gerhard Cuspert alias Abu Talha al Almani, geboren in Berlin-Kreuzberg
  1993 wurde die erste Folge "Akte X" ausgestrahlt
  Robert Durst, als er 2014 vor Gericht saß, weil Familienangehörige aus Angst eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirken wollten
  Der Qoros 3 Fließheck
  "Jihadi John" wuchs in London auf und studiert dort - und ist heute einer der meist gesuchten Männer der Welt
  Der ehemalige Rapper Deso Dogg, mit bürgerlichem Namen Denis Cuspert, soll einer FBI-Agentin in die Falle gegangen worden sein und sie geheiratet haben

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools