HOME

Heute Abschluss der Münchner Sicherheitskonferenz

München - Wenige Tage vor neuen Syrien-Gesprächen in Genf befasst sich die Münchner Sicherheitskonferenz mit möglichen Auswegen aus dem jahrelangen Bürgerkrieg. Der UN-Sondergesandte Staffan de Mistura wird heute darlegen, wie er die Konfliktparteien von einer Lösung überzeugen will. Außerdem treten die Außenminister der Türkei und Saudi-Arabiens, Mevlüt Cavusoglu und Adel bin Ahmed al-Jubeir, auf. Beide Länder spielen eine wichtige Rolle in dem Konflikt.

Bundesaussenminister Sigmar Gabriel eröffnet die Abschlußsitzung der G20 Außenminister. Foto: Oliver Berg

Sorge um Syrien-Gespräche

G20-Außenminister gegen Abschottung

G20-Treffen endet in Bonn

Urteil gefallen

Spanische Königsschwester Cristina freigesprochen

Rauchwolke über Aleppo in Syrien. In Kasachstan wird nun erneut über eine Friedenslösung für das Land verhandelt. Foto: Hassan Ammar

Kein Durchbruch

Syrien-Gespräche über Waffenruhe bereiten UN-Treffen vor

Frauen in Berlin nehmen an Aktion von Terre des Femmes und dem Familienplanungszentrum Balance unter dem Motto "Stoppt Genitalverstümmelung" teil (Archivbild). Jörg Carstensen Foto: Jörg Carstensen

Ende der Praxis bis 2030

Fortschritte im Kampf gegen Genitalverstümmlung

Der UN-Gesandte für Syrien Staffan de Mistura

UNO bestätigt Verschiebung von Syrien-Friedensgesprächen auf 20. Februar

Lawrow (M.) mit syrischer Opposition in Moskau

Russland: Syrien-Friedensgespräche in Genf auf Ende Februar verschoben

Syrienkonferenz laut Russland auf Ende Februar verschoben

Abdrachmanow, De Mistura, Irans Vizeaußenminister Ansari

Schritte zur Überwachung von Waffenruhe in Syrien vereinbart

Der UN-Syrienbeauftragte Staffan de Mistura kommt am Montag in Astana zu neuen Syrien-Verhandlungen. Foto: Sergei Grits

Treffen in Kasachstan

Syrien-Gespräche: Vermittler wollen Waffenruhe überwachen

Blick auf den zerstörten Stadtteil Ansari im syrischen Aleppo. Foto: Hassan Ammar

Anlauf für den Frieden

Indirekte Syrienverhandlungen zur Stärkung der Waffenruhe

Syrische Opposition in Astana eingetroffen

Syrien hat durch den Bürgerkrieg großen Schaden genommen

Syrien-Krieg

Rebellen wollen an Friedensgesprächen teilnehmen

Krieg in Syrien

Krieg in Syrien

Russland will Trump-Regierung zu Friedensgesprächen einladen

UN-Generalsekretär Guterres bei der Zypern-Konferenz

Multilaterale Zypern-Verhandlungen bringen keine konkreten Ergebnisse

Akinci, Guterrres und Anastasiades (von l.) in Genf

Zypern-Gespräche womöglich in entscheidender Phase

Zyperns Präsident Anastasiades (l) mit UN-Gesandtem Eide

Vorsichtiger Optimismus zu Beginn neuer Zypern-Gespräche in Genf

Anastasiades (l), Ex-UN-Generalsekretär Ban und Akinci (r)

Neue Runde der Zypern-Gespräche beginnt in Genf

Sarg eines auf dem Mittelmeer gestorbenen Migranten

2016 fast 7200 Menschen auf der Flucht gestorben oder vermisst

Der Abzug von Kämpfern und Zivilisten aus den Rebellengebieten von Aleppo soll am Mittwoch beginnen

Syrien

Regierungstruppen und Rebellen bestätigen Evakuierung von Aleppo

Taschendieb
Ticker

News des Tages

"König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Der Kampf um Aleppo fordert viele Opfer

Bürgerkrieg in Syrien

Gefechte in Aleppo dauern trotz angekündigter Feuerpause an

Zika ist kein weltweiter Gesundheitsnotstand mehr

WHO erklärt Ende des weltweiten Gesundheitsnotstands wegen Zika

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools