Startseite
  Xi Jinping lehnt politische Lockerung ab und ist für einen autokratischen Führungsstil bekannt
  Der Machtwechsel von Hu Jintao (r.) auf Xi Jinping hinterlässt nicht nur in der Kommunistischen Partei Chinas Spuren
  Chinas neuer Parteichef Xi Jinping versprach, hart zu arbeiten, um den Wünschen seines Volkes nachzukommen
  Der neue Machthaber in Peking lächelt schon einmal vom Platz des Himmlischen Friedens aus auf sein Volk herab
  Neuer Mann an der Spitze: Die Ernennung Xi Jinpings zum neuen Parteichef hatte Chinas mächtige kommunistische Partei lange vorbereitet
  Konservativ, spröde und wenig charismatisch - so wird Chinas neuer Staatschef beschrieben
  Heute beginnt in China der Parteitag der Kommunisten. Der heutige Vizepräsident Xi Jinping, 59, soll das Ruder vom scheidenden Staats- und Parteichef Hu Jintao, 69, übernehmen.
  Der Nachfolger von Staats- und Parteichef Hu Jintao, Xi Jinping, gibt durch seine längere Abwesenheit Anlass zu Spekulationen über seinen Verbleib
  Eines der wenigen Bilder des Unfalls von Ling Jihuas Sohn sind bei der australischen Zeitung "Sydney Morning Herald" erschienen.
  Mexikos Präsident Felipe Calderon stimmt sich in Los Cabos auf den G20-Gipfel ein
  Hatte sich in die US-Botschaft in Peking geflüchtet: Der chinesische Dissident Chen Guangcheng
  Sohn des legendären Revolutionärs: Bo Xilai gehörte einst zu den "acht Unsterblichen" der Kommunistischen Partei
  Die Kanzlerin mit Chinas Premier Wen Jiabao: Die Beziehungen sind "ein gutes Stück vorangekommen"
  Sie sollen es richten: Merkel und Sarkozy, hier mit Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker (l.), verhandeln direkt mit den Banken
  Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao nannte Putin einen "alten Freund des chinesischen Volkes"

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools